Trading Gruppe!

Ein Trader ohne gute Handelsplattform ist ein blinder Trader.

Denn: Zu einem erfolgreichen Trade gehört mehr als nur kaufen und verkaufen – es braucht ordentliche Analysewerkzeuge, saubere Chartdarstellungen und vor allem eine nutzerfreundliche Oberfläche, die auch dann stabil läuft, wenn das Marktvolumen am höchsten ist.

Glücklicherweise ist die Auswahl an Handelsplattformen gigantisch – aber wie findet man nun die richtige für die eigenen Zwecke? Das klären wir in diesem Artikel. In unserem Trading Plattform Vergleich stellen wir die 7 besten Trading Plattformen für Österreicher vor und zeigen, worauf Sie bei Ihrer Wahl achten sollten.

Liste der 7 besten Plattformen für Österreicher:

Folgende Trading Plattformen haben wir für Trader verglichen:

  1. XTB – Größte Auswahl und nutzerfreundlichste Plattform
  2. eToro – Am besten für Copytrading
  3. GBE Brokers – Am besten für Forex Trading
  4. Vantage Markets – Bester ECN Broker
  5. ActivTrades – Für Anfänger geeignet
  6. Capital.com – Geeignet für Aktien CFDs
  7. Plus500 – Trading mit hohem Hebel möglich
Broker:
Regulierung:
Spread & Assets:
Vorteile:
Das Angebot:
Broker:
xtb logo small
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
In über 13 Ländern reguiert (BaFin in Deutschland)
Rendite & Märkte:
Spreads ab 0,1 Pips
6.300+ Märkte
Vorteile:
  • Am nutzerfreundlichsten
  • Über 6.300 Märkte
  • Spreads ab 0,2 Pips variabel
  • Dax unter 1 Punkt Spread
  • BaFin Reguliert
  • Österreichische Trader willkommen
Das Angebot:
Live-trading ab 0 €
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 77% der CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
Etoro logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
CySEC
Rendite & Märkte:
Ab 1,0 Pips
3.000+ Märkte
Vorteile:
  • Einfache Bedienung
  • Große Auswahl an Vermögenswerten
  • Mehrfach reguliert
  • Zahlreiche Tools & Funktionen
  • Social Trading & Portfolios
  • Kostenloses Übungskonto
Das Angebot:
Live-trading ab 50€
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
GBE Brokers logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
CySEC, BaFin
Rendite & Märkte:
Ab 0,0 Pips + 3€ Kommission pro 1 Lot Trade
500+ Märkte
Vorteile:
  • Niederlassung in Deutschland
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Günstige Kommissionen
  • Liquiditätsanbieter
  • Am besten für Forex
  • Schnelle Ausführung
Das Angebot:
Live-trading ab 500€
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
Vantage Markets logo
12345
4.8 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
VFSC
Rendite & Märkte:
Ab 0,0 Pips
1.000+ Märkte
Vorteile:
  • Hebel bis 1:500
  • Fortschrittliche Handelsplattform
  • Kostenfreies Demokonto
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung von Trades
  • PayPal, Crypto & mehr
Das Angebot:
Live-trading ab 50 €
Jetzt anmelden (Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
Broker:
ActivTrades Logo
12345
4.6 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
FCA, SCB
Rendite & Märkte:
Spreads ab 0,9 Pips
1000+ Märkte
Vorteile:
  • Niedrige Spreads ohne Kommissionen
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Kostenlose Schulungsressourcen
  • 24/5 Deutscher Kundensupport
  • Mobiles Handeln
  • Variable Hebel
Das Angebot:
Live-trading ab 100€
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 85% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
capital logo klein
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
FCA, CySEC, ASIC, SCB
Rendite & Märkte:
Spreads ab 0,2 Pips
3.000+ Märkte
Vorteile:
  • Mindesteinzahlung ab 20€ per Karte
  • Kostenloses Demokonto
  • Schnelle Kontoeröffnung
  • Konkurrenzfähige Spreads ohne Kommissionen
  • Unterstützt TradingView, MetaTrader & mehr
  • Über 3.000+ Märkte
Das Angebot:
Live-trading ab 20€ per Kreditkarte
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
plus500 logo
12341
4.4 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
FCA, CySEC, ASIC
Rendite & Märkte:
Ab 0,6 Pips
2.000+ Märkte
Vorteile:
  • Benutzerfreundlich
  • Große Auswahl an Märkten
  • Niedrige Spreads
  • Handel ohne Kommissionen
  • Garantierte Stops möglich
  • 24/7 Support
Das Angebot:
Live-trading ab 100 €
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 86% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Die wichtigsten Kriterien für eine Handelsplattform sind Lizenzen und Zertifizierungen, die Möglichkeit eines kostenlosen Demokontos, eine schnelle und unkomplizierte Orderausführung, eine gute Software, vertrauliche Behandlung der Daten, Live-Kurse und Analysetools.
  • Bei der Auswahl einer Trading-Plattform sollte auch auf die Gebühren und Kosten geachtet werden, die transparent dargestellt werden und nicht plötzlich auftreten sollten.
  • Zusätzlich können gute Anbieter auch eigene Schulungen für Anfänger und die Möglichkeit zur Kommunikation mit anderen Tradern anbieten.
  • Andere wichtige Faktoren sind die verfügbaren Märkte, die Qualität der Kundenbetreuung und die Benutzerfreundlichkeit der Plattform.
  • Es gibt keinen Anbieter, der bei allen Kriterien der Beste ist, daher sollte jeder Trader seine eigenen Prioritäten setzen und sich für eine Plattform entscheiden, die am besten zu seinen Bedürfnissen passt.

Bei der der besten Online Trading Plattformen sollten Sie stets auf der Hut sein, denn nicht jeder Anbieter agiert seriös. Unter den vielen Plattformen gibt es auch zahlreiche schwarze Schafe, die nicht reguliert sind. Damit Sie nicht in die Falle tappen und einen Anbieter finden, der sicher seriös ist und zudem eine gute Trading Plattform bietet, möchten wir Ihnen folgend die 7 Top-Anbieter von Trading Plattformen für österreichische Trader präsentieren.

1. XTB – Größte Auswahl und nutzerfreundlichste Software

XTB Trading Plattform
XTB Trading Plattform

Sie suchen einen Anbieter, der Ihnen einen unkomplizierten Zugang zu den Forex Märkten und dem CFD-Handel zusichert? Dann könnte XTB die richtige Wahl sein. XTB hat unserer Meinung nach die beste Trading Plattform und ist ein bereits mehrfach ausgezeichneter Anbieter, der viele Anlagemöglichkeiten für seine Kunden bereithält.

Zu diesen zählen unter anderem auch der Kryptomarkt sowie der Handel mit Aktien, ETFs, CFDs u. v. m. Die Charting-Tools von XTB sind in der eigenen Plattform xStation 5 zudem ausgereift und sollten für die meisten Strategien ausreichen. Natürlich kann man XTB auch als Trading App verwenden.

Neben diesem breit gefächerten Angebot eignet sich diese Plattform ganz besonders für Neulinge, welche vielleicht noch nicht viele Erfahrungen im Trading sammeln konnten. Gerade für diese bietet XTB die Möglichkeit eines Demokontos, einem Simulator des Marktes, mithilfe dessen man das Trading in all seinen Facetten trainieren und die Plattform testen kann. Darüber hinaus gibt es sogar einiges an Infomaterial für die Neulinge, wo der Handel ausreichend und verständlich erklärt wird. Unserer Meinung nach ist XTB die beste Trading Seite für Anfänger.

xtb demokonto screenshot
XTB Demokonto

Als wichtig zu markieren ist ebenso, dass XTB vom EU-Recht Gebrauch macht und man hier auf Regulierungen durch den Staat vertrauen kann. Diese rechtlichen Rahmenbedingungen kann man ganz einfach im Impressum und unter Richtlinien nachlesen. Dementsprechend ist XTB ein seriöser Anbieter, welcher zwar nicht von der FMA reguliert, jedoch von Instanzen anderer Staaten überwacht wird.

Vor- und Nachteile von XTB

Vorteile

  • In 11 Ländern reguliert (BaFin, KNF etc.)
  • ESMA Hebel von 1:30 (1:200 für professionelle Trader)
  • Mehr als 5.600 Finanzprodukte verfügbar
  • Exklusiver Zugang zu xStation 5 Tradingsoftware
  • Banküberweisung, Kreditkarten, PayPal und Sofort als Zahlungsmodalitäten verfügbar

Nachteile

  • Nur ein Kontotyp verfügbar
› Jetzt ein kostenloses Konto beim Testsieger XTB eröffnen!(Risikohinweis: 77% der CFD Konten verlieren Geld)

2. eToro – Führender Anbieter für Copytrading

etoro website screenshot
eToro Website

Mit einem vielseitigen Angebot an Handelsmöglichkeiten, einem breiten Netzwerk und einer modernen Handhabung des Tradings begrüßt dieser Anbieter seine Kunden. Vom CFD Handel bis hin zu Kryptowährungen erwartet Ihnen hier ein vielfältiges Spektrum an Tradingmöglichkeiten. 

Auch auf eToro gibt es ein Demokonto, welches im Vergleich zu vielen anderen Anbietern unbeschränkt nutzbar ist. Darüber hinaus bietet eToro seinen Kunden die Möglichkeit, eine Tradingausbildung zu absolvieren. 

etoro demokonto
Demokonto von eToro

Eine Besonderheit, die nur eToro seinen Kunden in dieser Form gewährleistet, ist die Chance, mit anderen Tradern über die Plattform zu kommunizieren. Bei eToro stehen Kommunikation und Vernetzung im Vordergrund.

Auf der Social-Trading Plattform kann man sich hinsichtlich des Marktes und seinen Entscheidungen an den ein oder anderen erfahreneren Trader wenden, welcher vielleicht sogar direkt eine gute Herangehensweise oder einfach nur einen Vorschlag bereithält. Das Social-Trading von eToro wird mit der Copy-Trading Funktion abgerundet, was Tradern das Kopieren von anderen Trades ermöglicht.

Das EU-Recht hält natürlich auch bei eToro Einzug. Durch den Firmensitz auf Zypern wird eToro unter anderem von der CySEC reguliert, womit der Broker sich an das geltende EU-Recht halten muss und als seriös betrachtet werden kann. Alles wird von Behörden kontrolliert, selbst die Datenschutzbestimmung. 

Vor- und Nachteile von eToro

Vorteile

  • Trading über intuitive Web-Version und App verfügbar
  • Mehr als 3.000 Finanzprodukte handelbar
  • Spreads ab 1,0 Pips und 0,75 Punkte bei Indizes
  • Mindesteinzahlung ab 50 USD
  • Durch CySEC regulierter Anbieter

Nachteile

  • Kontoführung nur in USD möglich (Währungsumrechnungsgebühren möglich)
› Jetzt ein kostenloses Konto bei eToro eröffnen!(Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

3. GBE Brokers – Forex Trading Broker mit hervorragendem Kundenservice

gbe brokers website screenshot
GBE Brokers Website

Gut funktionierende Softwares, ausreichend Handelsmöglichkeiten sowie eine Handelsplattform für jede Art von Trader sind die Bausteine, auf die der Anbieter GBE Brokers aufbaut. Hier haben Sie ebenso die Chance in allen möglichen, global dominierenden Märkten einzusteigen. 

Das vielseitige Angebot an Softwares und Auswertemöglichkeiten der jeweiligen Charts runden das vielseitige Angebot nochmals ab. 

Sie haben bei GBE Brokers die Möglichkeit zwischen den Softwares MetaTrader 4 und 5 inklusive einer Vielzahl von Indikatoren und Erweiterungen, welche sich besonders für die technische Analyse der Charts eignen. 

gbe brokers metatrader 5
MetaTrader 5 Download bei GBE Brokers

Um etwaige Analysen zu erstellen und seine eigene Strategie erst mal zu entwickeln, bietet GBE Brokers die Eröffnung eines Demokontos an. Auf diesem können Sie sich für die Herausforderungen des jeweiligen Marktes gut wappnen, denn dort stehen Ihnen alle Möglichkeiten zur Verfügung, wie sie auch auf dem Live-Konto verfügbar sind.

Im Hinblick auf die gegeben staatliche Regulierung weist GBE Brokers natürlich hin. Am Ende der Website des Brokers können Sie weitere Informationen bezüglich der Datenschutzbestimmung und des geltenden Rechts entnehmen. 

Vor- und Nachteile von GBE Brokers

Vorteile

  • Handel über MetaTrader 4 und MetaTrader 5 möglich
  • 2 verschiedene Kontotypen (GBE Classic und GBE Plus)
  • Rund 500 Finanzprodukte ab 0,0 Pips handelbar
  • Niederlassung in Deutschland mit deutschen Support
  • Support über Live-Chat, Telefon, E-Mail und dem GBE Portal erreichbar

Nachteile

  • Hohe Mindesteinzahlung von 500 Euro
› Jetzt ein kostenloses Konto bei GBE Brokers eröffnen!(Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

4. Vantage Markets – Hoher Hebel von bis zu 1:500

vantage markets website screenshot
Vantage Markets Website

Sie suchen einen Broker mit hohen Hebeln? Dann könnte Vantage Markets die perfekte Trading Plattform in Österreich für Sie bieten.

Mit einem Trading Hebel von 1:100, welcher auf Anfrage auf bis zu 1:500 erhöht werden kann, kann der Broker mit den europäischen Konkurrenten mehr als nur mithalten. Zudem können rund 45 Währungspaare, mehr als 5 verschiedene Kryptowährungen und rund 140 CFDs gehandelt werden.

Natürlich wird Ihnen auch von Vantage Markets ein kostenloses Demokonto zur Verfügung gestellt. Rund um das Thema CFD Handel werden Sie auch ausreichend informiert, dafür gibt Vantage Markets immer wieder Auskunft über die neuesten Trends auf den verschiedensten Märkten.

vantage markets trading plattform
Demokonto der Vantage Markets Trading Plattform

Eine der wohl größten Besonderheiten dieses Anbieters ist die eigens erstellte Trading Akademie, wo Anfänger das Trading Schritt-für-Schritt lernen können. Dort wird Ihnen alles über Analyse von Charts bis hin zu den externen Einflüssen auf den Kurs eines Wertpapiers erklärt. Alles in einem erhalten Sie hier eine fundierte Einschulung ins Trading, welche Sie im Anschluss gut und sicher Ihre Strategie miteinbauen können.

Der rechtliche Rahmen stützt sich auch bei Vantage Markets überwiegend auf das EU-Recht, obwohl der Broker in Australien ansässig ist und nicht von einer Instanz der EU reguliert wird. Die Datenschutzbestimmungen gelten jedenfalls auch hier, was gewährleistet, dass Ihre persönlichen Daten geschützt werden.

Als Unterschied kann die Hebelwirkung betrachtet werden, die hierbei höher ist als bei europäischen Brokern, da Vantage Markets nicht unter die ESMA-Regulierungen fällt. Beim Auftreten diverser Probleme auf der Plattform können Sie sich jederzeit an den Kundenservice wenden, dieser ist 24 Stunden für Sie erreichbar

Vor- und Nachteile von Vantage Markets

Vorteile

  • Echter ECN Broker mit Hauptsitz in Australien
  • Zahlreiche Handelsplattformen verfügbar, darunter MetaTrader und cTrader
  • 3 Kontomodelle und 700+ Assets
  • Spreads ab 0,0 Pips bei PRO ECN und RAW ECN
  • Kostenloses und unlimitiertes Demokonto

Nachteile

  • Kein deutscher Kundenservice
› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

5. ActivTrades – Intuitive Plattform für Anfänger

activtrades website screenshot
Website von ActivTrades

ActivTrades ist ein internationaler Online-Broker, der seit 2001 aktiv ist und seinen Kunden eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten bietet. Der Broker hat seinen Hauptsitz in London, ist jedoch auch in vielen anderen Ländern weltweit aktiv.

Mit ActivTrades steht Ihnen eine große Auswahl an Märkten zur Verfügung, darunter Forex, Aktien, Rohstoffe, Indizes, ETFs und CFDs. Sie haben Zugang zu einer breiten Palette von Handelsinstrumenten und -möglichkeiten, die Ihnen helfen können, Ihre Handelsstrategie zu optimieren und Ihre Trades zu verbessern.

Die Handelsplattform von ActivTrades ist sehr benutzerfreundlich und bietet eine Vielzahl von Funktionen, mit denen Sie Ihre Trades schnell und einfach ausführen können. Sie haben auch Zugang zu Echtzeit-Marktdaten und Analyse-Tools, die Ihnen helfen können, fundierte Handelsentscheidungen zu treffen.

activtrades support
Support-Seite von ActivTrades

Ein weiterer Vorteil von ActivTrades ist die Tatsache, dass sie eine 24/5-Kundenbetreuung anbieten, die Ihnen bei Fragen oder Problemen zur Verfügung steht. Darüber hinaus bietet der Broker eine Reihe von Bildungsressourcen an, darunter Webinare, Schulungen und eine Wissensdatenbank, die Ihnen helfen können, Ihre Handelsfähigkeiten zu verbessern.

ActivTrades ist ein regulierter Broker, der von der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA reguliert wird. Dies bedeutet, dass der Broker strenge Anforderungen erfüllen muss, um sicherzustellen, dass Ihre Investitionen sicher und geschützt sind. ActivTrades bietet auch eine negative Kontobilanzschutzgarantie, die Sie vor Verlusten schützt, die über Ihre Einlagen hinausgehen.

Vor- und Nachteile von ActiveTrades

Vorteile

  • Regulierung durch FCA und CySEC
  • Handel über MetaTrader 4, MetaTrader 5 und ActivTrader Web-Plattform sowie mobile App möglich
  • Über 500 Handelsinstrumente wie Forex, Aktien, Rohstoffe, Indizes, Krypto und ETFs handelbar
  • Spreads ab 0,5 Pips, kommissionsfrei auf Forex- und CFD-Handel
  • Mehrsprachiger Kundenservice per Telefon, E-Mail und Live-Chat verfügbar 24/5

Nachteile

  • Teilweise werden Gebühren auf Ein- und Auszahlungen erhoben
› Jetzt ein kostenloses Konto bei ActivTrades eröffnen!(Risikohinweis: 85% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

6. Capital.com – Ideal für Aktien CFDs

Capital.com Trading Plattform
Website von Capital.com

Stets auf dem neuesten Stand hinsichtlich des Marktes zu sein, ist Ihnen ganz besonders wichtig? Des Weiteren möchten Sie Zugang zu den verschiedensten Märkten und mehrere Plattformen zur Auswahl haben?

Dann sind Sie bei Capital.com definitiv richtig. Egal ob es um den Kryptomarkt oder Forex Markt geht, hier können Sie davon ausgehen, dass Ihr gewünschter Markt verfügbar ist und Sie darauf ohne Probleme in Form von CFDs handeln können. Viele würden die Seite von Capital.com ohne Zweifel als beste Trading Plattform in Österreich bezeichnen.

Besonders gut realisiert sind die verschiedensten Informationsquellen auf Capital.com. Hier bekommen Sie die aktuellsten News zum Markt sowie Informationen zu einzelnen Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Capital.com Trading Plattform Screenshot
Trading Plattform von Capital.com

Wenn Sie noch ein Anfänger sind und Sie sich aufgrund dessen nicht auf den richtigen Markt trauen, haben Sie die Möglichkeit zur Eröffnung eines Demokontos. Wie bei XTB ist auch das Demokonto Capital.com mit den gleichen Funktionen wie das Live-Konto ausgestattet.

Zudem lässt sich Capital.com mit dem MetaTrader verbinden, was nochmals mehr Funktionalität als der Web-Trader bietet. Ansonsten gibt es natürlich auch eine Capital.com App und mit TradingView lässt sich der Broker ebenfalls verbinden.

Auf staatliche Regulierung können Sie hier ebenso bauen, das EU-Recht wird nämlich strengstens von Capital.com berücksichtigt, zumal der Firmensitz in Zypern ist. Dies gilt insbesondere für Ihre persönlichen Daten, welche Sie hier ohne Sorgen preisgeben können. Sollte es dennoch Probleme geben, steht Ihnen bei Capital.com ein umfangreicher Kundenservice zur Verfügung, welcher sich in der Regel schnell um Ihr persönliches Anliegen kümmern wird.

Vor- und Nachteile von Capital.com

Vorteile

  • Regulierung durch CySEC
  • Intuitive Plattform und MetaTrader 4 / TradingView Integration verfügbar
  • Extem grosse Auswahl an Aktien CFDs
  • Enge Spreads
  • Kundendienst 24/5 verfügbar (Live-Chat, Mail, Telefon)
  • Kostenloses Übungskonto mit $1.000 virtuellem Guthaben

Nachteile

  • Web Plattform nicht für Scalping geeignet
› Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen!(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

7. Plus500 – Trading mit hohem Hebel möglich

plus500 website screenshot
Plus500 Website

Plus500 ist ein renommierter Broker für Trader, der eine umfangreiche Palette von Handelsmöglichkeiten bietet. Ob Sie mit Währungspaaren, Aktien, Metallen oder anderen Finanzprodukten handeln möchten, Plus500 hat für jeden etwas zu bieten.

Die Kontoeröffnung bei Plus500 ist einfach und unkompliziert und kann in wenigen Minuten abgeschlossen werden. Es stehen verschiedene Kontotypen zur Auswahl, und die meisten erfordern lediglich eine Gebühr von 10 €.

Plus500 Trading Plattform
Plus500 Trading Plattform

Ein kostenloses Demokonto steht ebenfalls zur Verfügung, das es Ihnen ermöglicht, Ihre Trading-Fähigkeiten zu verbessern und verschiedene Strategien risikofrei auszuprobieren. Besonders beeindruckend sind die vielfältigen Handelsplattformen, die Plus500 anbietet. Sie können aus sechs verschiedenen Plattformen wählen, darunter MetaTrader 4, MetaTrader 5 und cTrader.

Transparenz spielt bei Plus500 eine wichtige Rolle, und der Broker unterliegt den EU-Rechtsvorschriften. Plus500 wird von der zuständigen Behörde CySEC reguliert, wie auf der Website ausführlich erläutert wird. Der Schutz Ihrer Daten hat ebenfalls hohe Priorität, und Ihre persönlichen Informationen werden sorgfältig behandelt.

Vor- und Nachteile von Plus500

Vorteile

  • Große Auswahl an handelbaren Instrumenten
  • Benutzerfreundliche Handelsplattform
  • Grosse Auswahl an umfangreichen Analysetools und Indikatoren
  • 24/7 Kundensupport in verschiedenen Sprachen
  • Niedrige Spreads und Kommissionen

Nachteile

  • Keine Anbindung zu bekannten Softwares (MetaTrader oder TradingView)

Was macht eine gute Trading Plattform aus? – So haben wir getestet

Nun haben Sie bereits die besten Plattformen kennengelernt, welche sich fürs Trading in Österreich gut eignen. Bei den verschiedenen Angeboten der jeweiligen Broker fällt auf, dass vermehrt Gemeinsamkeiten zwischen ihnen vorliegen.

Dies ist vor allen Dingen im rechtlichen Rahmen der Fall. Die dort beschriebenen Punkte sind auf jeden Fall die Grundlage, wenn man nach einer seriösen Trading Plattform sucht. Doch was macht die beste Trading Plattform in Österreich eigentlich aus? Folgend fassen wir die wichtigsten Punkte zusammen, die einen guten Anbieter von einem schlechten unterscheiden

  • Es gibt Verweise auf das jeweils geltende Recht und die zuständige Finanzbehörde.
  • Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen werden von Vornherein klipp und klar geregelt und müssen vorerst von Ihnen akzeptiert werden.
  • Ein Impressum des Anbieters ist einsehbar, dort finden Sie alle relevanten Informationen zum jeweiligen Broker, wie beispielsweise Firmensitz und die genaue Bezeichnung des Unternehmens .
  • Lizenzen, welche zur Beratung berechtigen, werden deutlich auf der Website aufgezählt.
  • Zertifizierungen hinsichtlich der Qualitätsbestimmung können eingesehen werden.
  • Es wird von Vornherein klargemacht, dass die meisten Trader ihr Geld verlieren (In der EU verpflichtend).
  • Man hat die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu erstellen.
  • Jeder global starke Markt ist vertreten.
  • Die Orderausführung findet schnell und unkompliziert statt.
  • Es werden gute Softwares, vorzugsweise MetaTrader 4 und MetaTrader 5 verwendet (Der Download dieser sollte in der Regel kostenlos zur Verfügung stehen).
  • Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
  • Laufend wird über die neusten Markttrends oder Ereignisse auf dem Markt informiert.
  • Kostenloses Übungsmaterial für Anfänger wird zur Verfügung gestellt.
  • Es stehen zahlreiche Mittel zur technischen Analyse der Charts zur Verfügung.
  • Es werden stets die aktuellsten Kurswerte gezeigt.
  • Eine Vielzahl an Online Rechnern zur eigenen Analyse von Charts wird bereitgestellt.
  • Gebühren fallen gering aus, im besten Fall werden nur Spreads verlangt.

Zusätzliche Benefits eines guten Anbieters

Dies sind nur die Grundbedingungen eines seriösen und renommierten Anbieters. Jetzt möchten wir Ihnen aufzeigen, welche Vorteile Sie noch haben könnten, wenn Sie sich dazu entschließen, eine Top-Plattform für die Realisierung Ihres Tradingvorhabens zu verwenden:

  • Eigene Schulungen für Anfänger: Der Broker bietet Ihnen eigene Unterrichtseinheiten in Form von Live-Chats und dazu passendem Unterrichtsmaterial an, damit Sie von vornherein die Grundzüge des Tradings näher kennenlernen.
  • Kommunikation mit anderen Tradern: Mithilfe der Plattform können Sie mit weiteren Tradern in Kontakt treten, welche vielleicht die ähnlichen Motive wie Sie haben. Dadurch wird neben der Gewinnmaximierung auch die soziale Vernetzung gestärkt.
Beste Handelsplattform
xtb logo small
12345
5.0 / 5
Bewertung:
Gebühren insgesamt (12 Monate):
› Jetzt Konto eröffnen (Risikohinweis: 77% der CFD Konten verlieren Geld)
Vorteile
  • Am nutzerfreundlichsten
  • Über 6.300 Märkte
  • Spreads ab 0,2 Pips variabel
  • Dax unter 1 Punkt Spread
  • BaFin Reguliert
  • Österreichische Trader willkommen
Testbericht lesen (Risikohinweis: 77% der CFD Konten verlieren Geld)
Kosten pro Trade: Spreads ab 0,1 Pips Kontogebühren: Keine Mobile App: 5/5 Funktionen: Forex Forex Stocks Stocks Crypto Crypto CFD CFD Zahlungsmethoden: PayPal PayPal Banktransfer Banktransfer Credit card Credit card E-Wallets E-Wallets Giropay Giropay Klarna Klarna
› Jetzt Konto eröffnen (Risikohinweis: 77% der CFD Konten verlieren Geld)

Worauf ist bei der Auswahl einer Trading Plattform in Österreich zu achten?

Wie wir es bereits erwähnten, spielen viele verschiedenen Faktoren bei der Wahl der besten Trading Plattform eine Rolle. Folgend gehen wir auf die wichtigsten Faktoren genauer ein. Dabei sollte klar werden, dass es keinen Anbieter gibt, der bei allen genannten Punkten der Beste ist. Dementsprechend zeichnet sich ein für Sie optimaler Broker durch die Kombination aus den für Sie wichtigen Faktoren aus. 

Gebühren und Kosten

gbe brokers gebühren
GBE Brokers Gebührenübersicht

Die erste und eigentlich auch wichtigste Frage, die wir uns stellen, lautet: Was wird es mich kosten, bei diesem Anbieter ein Trading Konto zu eröffnen? Bei einem transparent agierenden Anbieter wird direkt vorab auf der Website geklärt, welche Gebühren für Sie bei der Eröffnung des Kontos sowie später möglicherweise bei der Ausschüttung des Gewinns anfallen können.

Plötzlich auftretende Gebühren sollten im Normalfall nicht vorkommen. Sollte dies allerdings der Fall sein, handelt es sich möglicherweise um einen unseriösen Anbieter. Die Gebühren sollten zudem branchenüblich sein und nicht zu stark von anderen Anbietern abweichen, egal, ob es sich um Spreads, Auszahlungsgebühren oder Inaktivitätskosten handelt.

Wenn Sie überlegen, das Schulungsangebot einer Trading Plattform in Anspruch zu nehmen, achten Sie auch dort auf mögliche anfallende Kosten. In den meisten Fällen werden diese zwar gratis zur Verfügung gestellt, dies muss aber nicht überall der Fall sein. 

Unser Tipp: Traden Sie über 5.700 Märkte nie wieder mit hohen Gebühren:

› Jetzt ein kostenloses Konto beim Testsieger XTB eröffnen!(Risikohinweis: 77% der CFD Konten verlieren Geld)

Mögliche anfallende Kosten bei normaler Nutzung

Nicht nur die Kontoeröffnung kann gebührenpflichtig werden, sondern auch die alleinige Kontoführung im späteren Verlauf. Dies gilt auch dann, wenn Sie das Konto gar nicht mehr benutzen.

Ein- und Auszahlungen können ebenso mit einer Gebühr versehen werden. Nicht jeder verrechnet aber dieselbe Höhe an Gebühren, dies sollten Sie bei Ihrer Auswahl unbedingt berücksichtigen. Achten Sie darauf, dass Sie hinsichtlich der Kosten relativ günstig wegkommen und einen Broker wählen, der bei den von Ihnen bevorzugten Finanzprodukten die geringsten Kosten aufweist.

Regulierung der Trading Plattform

Einer der wohl mit Abstand wichtigsten Punkte ist zweifellos die Gewährleistung von Sicherheit beim Traden. Ein seriöser Anbieter hat auch keine Probleme damit, diesen Umstand zu bewerkstelligen und Sie darüber zu informieren. 

Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen müssen deutlich auf der Website auffindbar sein und auch von Ihnen vorerst akzeptiert werden. Dabei können Sie sicher sein, dass Ihre Daten sachgemäß verarbeitet werden und Sie nicht darum fürchten müssen, dass jemand anderes Sie missbraucht.

etoro regulierung info
Regulatorische Informationen bei eToro

Ein weiterer, wichtiger Punkt, welchen es zu beachten gibt, ist der Hinweis darauf, dass auf jener Plattform das EU-Recht geltend gemacht wurde und auch eingehalten wird, es sei denn es handelt sich um einen beispielsweise australischen Broker, wobei auch dieser reguliert sein sollte.

Dies kann man in der Regel ganz einfach auf der Website nachlesen, im Idealfall wird auch die jeweilige Behörde genannt, welche diesen Broker kontrolliert. Bitte achten Sie auch immer auf ein Impressum des Anbieters. Das Vorliegen dieses ist ein Kernkriterium der Seriosität.

Regulierung von Trading Plattformen in Österreich

In Österreich ist die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) für die Regulierung von Trading Plattformen und den dahinterstehenden Anbietern zuständig. Mit Ausnahme von Brokern, die direkt in Österreich sitzen, unterliegen in der Praxis aber nur die wenigsten Anbieter einer Regulierung durch die FMA.

Dass diese trotzdem als legitime Anbieter für österreichische Trader in Frage kommen, liegt daran, dass es genügt, wenn der Broker in einem beliebigen EU-Mitgliedsland reguliert wird. Dadurch ist bereits die Einhaltung der EU-weit geltenden MiFID-2-Richtlinien garantiert, unter denen auch die FMA operiert.

Achten Sie also darauf, dass der Broker in einem EU-Mitgliedsland reguliert wird, um auf Nummer sicher zu gehen. Ist dies nicht der Fall und der Anbieter wird außerhalb der EU reguliert, ist dies zwar grundsätzlich kein Ausschlusskriterium, allerdings genießen Sie nicht den selben regulatorischen Schutz und müssen im Ernstfall mit Institutionen aus Übersee korrespondieren.

Steuern

Eine wichtige Sache, die auch in Österreich Berücksichtigung erfahren sollte, ist die Tatsache, dass die Gewinne, die Sie auf der Plattform erwirtschaften, in der Regel besteuert werden. Der Steuersatz liegt hier in den allermeisten Fällen im zweistelligen Prozentbereich, fällt also in der Gesamtrechnung durchaus ins Gewicht.

Welche Trading Steuern fallen jetzt allerdings gezielt an und welche Finanzprodukte werden jetzt gezielt besteuert? In der Regel werden in Österreich mittlerweile alle Finanzprodukte besteuert, sogar Kryptowährungen, völlig unabhängig davon, ob es sich um eine Aktie, eine Anleihe, einen Fonds etc. handelt. 

Bei Kryptowährungen gelten Sonderregelungen. Hierbei wurde erlassen, dass man zwischen Altbestand und Neubestand unterscheiden muss. Der Neubestand wird ganz normal mit der KESt verrechnet und nur Swaps fallen nicht in diese Regelung.

oesterreich kapitalertragssteuer
Info zur KESt auf der Homepage der österreichischen Regierung

Beim Altbestand greift der progressive Steuersatz und es gibt zudem einen Freibetrag, welcher steuerfrei ist. Die meisten Krypto Trades werden allerdings in den Neubestand fallen.

Auf Gewinne aus diesen Finanzprodukten fällt in der Regel ein Steuersatz von 27,5 % der KESt (Kapitalertragssteuer) an, wenn es sich um weniger spekulative Produkte handelt. Bei Spekulationen kommt ein Steuersatz von 25 %-55 % (Einkommenssteuer) zum Tragen.

Abführung der KESt

Im Regelfall wird die KESt nicht automatisiert abgeführt. Sprich, österreichische Trader müssen die Gewinne bei der Steuererklärung angeben. Manche Broker liefern Ihnen dafür einen Steuerreport, welcher einfach bei der Steuererklärung mit abzugeben ist.

Broker, die ihren Sitz in Österreich haben, können zudem steuereinfach sein. Das bedeutet, dass die Steuern automatisiert abgeführt werden können. 

Features

Qualität ist eines der wichtigsten Prinzipien, nach dem man seine Entscheidung bei der Anbieter-Findung richten sollte. Vermehrt sollte bei der Feststellung dieser darauf geachtet werden, was den Anbieter von den jeweils anderen abhebt.

Ist es ein übersichtliches und modernes Design der Website oder vielleicht sogar ein relatives großes Angebot an Zusatzfunktionen? Dies sollten Sie in jedem Fall direkt herausfinden, sobald Sie sich auf der Website des Brokers aufhalten. 

Wie bereits erwähnt, Zusatzangebote wie beispielsweise Lernvideos für Trading Anfänger, oder eine Chat-Funktion, um mit anderen Tradern in Kontakt zu treten, lassen definitiv den ein oder anderen Anbieter hervorheben, insofern auch grundlegende Funktionen vollständig erfüllt werden.

GBE Brokers MT4 Schulungsvideo
Schulungsvideo von GBE Brokers zur Nutzung des MT4

Mit grundlegend verbinden wir sogenannte Grundbedürfnisse wie Sicherheit beim Traden, eine Vielzahl an Finanzprodukten, staatliche Regulierungen, Indikatoren, Order-Typen etc. Auch da kann man schon bei einzelnen Brokern schauen, wie gut sie im Vergleich zu anderen abschneiden. 

Weist der Broker eine beispielsweise eine Auszeichnung hinsichtlich eines hohen Sicherheitsstandards aus, wissen Sie direkt Bescheid, dass Sie sich hier nichts zu befürchten haben, wenn Sie Ihre Daten eingeben.

Auch die direkte Nennung der zuständigen Finanzbehörde sowie der Hinweis darauf, dass der ein oder andere Markt etwas tückisch sein kann, sprechen für sich und zeigen, dass sich die Ziele hier aus Kundenzufriedenheit und Transparenz zusammensetzen und stets im besten möglichen Rahmen gewährleistet werden. 

Unser Tipp: Traden Sie über 5.700 Märkte bei einem mehrfach regulierten Broker:

› Jetzt ein kostenloses Konto beim Testsieger XTB eröffnen!(Risikohinweis: 77% der CFD Konten verlieren Geld)

Verfügbare Märkte und Währungen 

Der Gegenstand des Handels oder auch Finanzprodukt genannt, spielt ebenso eine besondere Rolle der Auswahl. Es ist klar, dass nicht jeder Anbieter Zugang zu allen Märkten gewährt.

Heutzutage sollten Sie zwar durch jeden guten Anbieter Zugang zu den starken Märkten bekommen, doch erwarten Sie sich das noch lange nicht bei jedem. Lesen Sie in jedem Fall auf der Website nach, welche Märkte verfügbar sind und ob sich Ihr gewünschter darunter befindet. Danach haben Sie in jedem Fall Gewissheit, dass Sie bei diesem Anbieter nicht darauf verzichten müssen.

Ein ganz wichtiger Punkt, auf dem Sie bei jedem Anbieter achten müssen, ist, ob er sich auf einen speziellen Markt fokussiert. Zahlreiche Anbieter lassen einem direkt beim Besuchen Ihrer Website wissen, dass sie beispielsweise ganz besonders guten Zugang zum Forex Markt bieten und man da jegliches Finanzprodukt dieses Marktes handeln kann.

Das bedeutet dann natürlich nicht, dass man da nicht auch auf einem anderen Markt handeln kann, nur müssen Sie damit rechnen, dass Sie gezielt mehr Informationen über den einen speziellen Markt erhalten werden und der Zugang zu diesem auch breiter ausgebaut sein wird als der zu den anderen. 

Vergleichen Sie hier anschließend wieder die unterschiedlichen Angebote bis ins Detail. Beruhigen können wir Sie allerdings in der Hinsicht, dass überwiegend fast jeder Anbieter einen guten Zugang zu vielen Märkten gewährt.

Beste Handelsplattform
xtb logo small
› Jetzt Konto eröffnen (Risikohinweis: 77% der CFD Konten verlieren Geld)
12345
5.0 / 5
Vorteile
  • Am nutzerfreundlichsten
  • Über 6.300 Märkte
  • Spreads ab 0,2 Pips variabel
  • Dax unter 1 Punkt Spread
  • BaFin Reguliert
  • Österreichische Trader willkommen
› Jetzt Konto eröffnen (Risikohinweis: 77% der CFD Konten verlieren Geld)

So funktioniert die Kontoeröffnung

Wir gehen jetzt mal davon aus, Sie haben sich für einen Top-Anbieter entschieden und auch schon so ungefähr eine Idee, auf welchem Markt Sie einsteigen möchten. Nun stehen Sie aber vor der Kontoeröffnung. Folgend zeigen wir Ihnen, wie Sie ein Konto bei einer Trading Plattform eröffnen

Schritt 1: Registrierung 

capital.com kontoeroeffnung
Kontoeröffnung bei Capital.com

In den meisten Fällen müssen Sie auf den jeweiligen Websites nur den Begriff Live-Konto suchen, somit können Sie ein richtiges Trading Konto mit allem Drum und Dran erstellen. Da gilt es dann zuerst seine persönlichen Daten, sprich Name, Familienname, Adresse, Postleitzahl, Wohnort inklusive Telefonnummer und E-Mail-Adresse anzugeben.

Danach muss man erstmal seine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer verifizieren. Achten Sie in diesem Fall, dass es sich bei beiden definitiv um eine gültige handelt, die Sie auch im täglichen Gebrauch öfters benutzen. Sie werden dann im späteren Verlauf, wenn Sie schon am Traden sind, auch Informationen auf diese E-Mail-Adresse oder in Form von SMS erhalten. 

Schritt 2: Verifizierung

gbe brokers identitaet verifizieren
Verifizierung bei GBE Brokers

Als Nächstes müssen Sie die angegebenen Daten per KYC-Verfahren verifizieren. Das bedeutet, dass Sie ein Ausweisdokument dem Broker zur Verfügung stellen müssen, damit dieser Ihre Identität bestätigen kann.

Schritt 3: Einzahlen von Gebühren (Optional)

Für eine richtige Aktivierung verlangen manche Broker eine Gebühr zur Kontoeröffnung. Diese kann variieren. Die meisten verlangen um die 10 € oder auch mehr, hier gilt es wieder die jeweiligen Broker zu vergleichen.

Schritt 4: Startkapital einzahlen

xtb einzahlung
Einzahlung bei XTB

Um anschließend sachgemäß starten zu können, braucht es natürlich ein Startkapital, mit dem Sie überhaupt erste Finanzprodukte auf Ihrem gewünschten Markt kaufen oder verkaufen können. Da gibt es bei vielen Anbietern ein gewisses Mindestmaß an Geld, was man als Anfangskapital drauflegen muss.

Dies kann wieder von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sein. Meist muss das Anfangskapital einen Wert von 100 € bis 1000 € umfassen. Beim Einzahlen können Sie je nach Anbieter verschiedenste Zahlungsarten wählen. Wichtig ist nur, dass diese wirklich auf Ihren Namen laufen. 

Schritt 5: Der erste Schritt zum Trading

oel ordermaske
Ordermaske von XTB für Öl

Nach all dem Preis geben von Daten und Einzahlungen kann man dann beginnen, sich auf dem Markt auszubreiten und seine gewünschten Finanzprodukte zu traden. Natürlich gestaltet sich das zuallererst mal etwas schwierig, da einem die Plattform erst mal etwas unübersichtlich und komplex erscheint.

In der Regel sollten Sie damit beginnen, Ihren Markt auszuwählen und dann zu schauen, was er so zu bieten hat. Nachdem Sie ein Finanzprodukt gefunden haben, können Sie dieses in der Ordermaske ganz einfach kaufen oder verkaufen.

Schritt 6: Eröffnung eines Demokontos (Optional)

XTB Website mit Trading Demokonto Eröffnung
XTB Demokonto

Gerade Anfänger profitieren von einem Demokonto, das sie kostenlose und ohne Risiko das Trading erlernen können. Hier funktioniert die Eröffnung in der Regel viel leichter, schließlich wird hier davon abgesehen, relevante Daten zu verlangen.

Die E-Mail-Adresse werden Sie allerdings brauchen, die ist in der Regel erforderlich, genauso wie eine anschließende Verifizierung dieser. Danach sollte das Demokonto auch schon eröffnet sein.

Gebühren fallen hier in der Regel nicht an, bei fast allen Anbietern ist ein Demokonto normalerweise kostenlos. Sie kriegen dann, wie bereits beschrieben, einen gewissen Geldbetrag auf Ihr Demokonto, damit Sie dann das Trading üben können.

Schritt 7: Alternative Plattformen verbinden (Optional)

Viele Anbieter bieten nicht nur die eigene Trading Plattform an, sondern gewähren auch Zugriff auf externe Plattformen wie MetaTrader, TradingView oder cTrader. Diese beinhalten meist noch mehr Funktionen und werden besonders beim Charting gerne genutzt. Wenn Ihr Broker diese Plattformen unterstützt, können Sie sich entweder direkt von der Plattform aus oder vonseiten des Brokers mit einer externen Plattform verbinden.

Fazit: Analysieren Sie die Anbieter genau vor der Anmeldung

Zum Schluss bleibt zu sagen, dass ein guter Anbieter vielerlei Funktionen erfüllen muss. Völlig unabhängig davon, ob es sich um Sicherheit, eine breite Auswahl an Märkten oder um eine gut funktionierende sowie moderne Software handelt – die Grundfunktionen sollten allemal vorhanden sein und im Idealfall soll der Anbieter noch viele Zusatzfunktionen bieten. 

Welche Trading Plattform dann am besten ist, hängt vom jeweiligen Trader und seiner Strategie ab. In jedem Fall gibt es in Österreich viele Anbieter, auf die Trader zurückgreifen können, unter anderem: XTB, Etoro, GBE Brokers, Vantage Markets, Capital.com und Plus500.

› Jetzt ein kostenloses Konto beim Testsieger XTB eröffnen!(Risikohinweis: 77% der CFD Konten verlieren Geld)

FAQ – Meistgestellte Fragen:

Was sind die besten Trading Plattformen in Österreich?

Diese Frage lässt sich so pauschal gar nicht beantworten, da jeder Anbieter seine Vorteile gegenüber den anderen hat. Als gut herausstechend könnte man aber in jenem Fall Capital.com bezeichnen. Das Angebot an verfügbaren Märkten ist einfach immens und dazu ist er durchaus seriös. Der Anbieter eToro ist tatsächlich auch etwas Besonderes hinsichtlich all seiner Konditionen vor allen Dingen, wenn es um das Social-Trading geht, welche seitens des Anbieters offeriert wird. Jedoch sind alle oben genannten Plattformen gute Optionen.

Welche Trading Plattformen sind seriös?

Eine seriöse Plattformen beinhaltet einige Kriterien. Hinweise auf das geltende Recht und die zuständige, kontrollierende Finanzbehörde sollten gegeben sein, genauso wie die klare Regelung der Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen. Achten Sie ebenso auf ein Impressum, da finden Sie jeweilige rechtliche Informationen über den Broker an sich. Sollte nicht mal dies vorhanden sein, halten Sie sich von diesem Anbieter fern. Die von uns in diesem Artikel genannten Plattformen sind in jedem Fall seriös. 

Was muss eine gute Trading Plattform bieten?

Ob eine Plattform gut oder schlecht ist, hängt oft auch von den Anforderungen des Traders ab. In jedem Fall sollten aber Grundfunktionen wie mehrere Ordertypen, eine App und natürlich auch einige Indikatoren und Charting Services verfügbar sein. Alles, was danach kommt, hängt von der eigenen Trading Strategie ab. 

Welche Aktien Plattform ist die Beste?

Das Angebot von Aktienplattformen ist mannigfaltig. Die Beste zu finden gestaltet sich mitunter schwierig, weil jeder Trader andere Bedürfnisse und Prioritäten hat. eToro, XTB, IG und Capital.com sind für Österreich die vier besten Aktien Trading Plattformen. Welche die beste Plattform ist, muss jeder für sich selbst entscheiden und an die eigenen Bedürfnisse anpassen. 

Daniel Teplan
Daniel Teplan ist Marketing-Berater und Content Manager mit Fokus auf KI- & Finanzthemen. Nach seinem Computerlinguistik-Studium begann er, sich sowohl beruflich als auch privat mit dem Thema Börse auseinanderzusetzen, was ihn schließlich dazu veranlasste, selbst im Börsenhandel aktiv zu werden. Auf trading.at ist er für die inhaltliche und optische Qualität der Inhalte verantwortlich und verfasst auch einige Texte selbst.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere Daytrader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Aktuelle Teilnehmeranalysen
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Trading.at arbeitet nach strengen Redaktionsrichtlinien, die von unseren Autoren eingehalten werden. Jeder Inhalt wird auf Richtigkeit, Aktualität und Fakten überprüft. Trading.at veröffentlicht nicht einfach Inhalte, gegen Bezahlung und ohne Korrektur. Wir stehen dafür, dass wir unseren Lesern nur die besten Inhalte präsentieren.. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.at ist eine kostenlose Informationswebseite und Vergleichsportal. Alle Inhalte werden kostenlos für unsere Leser bereitgestellt. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Trading.at empfiehlt verschiedene Anbieter von denen wir Provisionen bekommen können. Dies geschieht durch Affiliatelinks. Für unsere Leser gibt es dadurch keine Nachteile, manchmal können wir sogar Bonis oder Sonderangebot aushandeln. Partnerschaften werden nur mit von uns geprüften Anbietern eingegangen, die wir mit gutem Gewissen an unsere Leser empfehlen können.Lesen Sie wie wir uns finanzieren.