Trading Gruppe!

Der mittlerweile fast 20 Jahre alte MetaTrader 4 ist auch heute noch weltweit eine der beliebtesten Handelsplattformen für die unterschiedlichsten Assets. Eine MT4-Schnittstelle ist dementsprechend auch ein Qualitätsmerkmal eines guten Brokers.

Welche Broker eignen sich also für die Nutzung der beliebten Handelsplattform und wie funktioniert überhaupt die Anbindung von MT4 an das Depot?

Wir haben die besten Broker mit MT4-Schnittstelle in Österreich für Sie verglichen und zeigen Ihnen, was diese Broker auszeichnet und welche Konditionen Sie bei den jeweiligen Anbietern erwarten können. Zudem zeigen wir Ihnen, wie Sie den MT4 mit Ihrem Broker verbinden.

Die 5 besten MT4 Broker für Österreich im Vergleich

Folgende 5 MT4 Broker haben wir verglichen:

  1. GBE Brokers – Bester MT4 Broker insgesamt
  2. Vantage Markets – Bester MT4 Broker für ECN Forex ab 0,0 Pips
  3. BlackBull Markets – Bester MT4 Broker außerhalb der EU
  4. Pepperstone – Bester MT4 Broker ohne Mindesteinzahlung
  5. Libertex – Bester MT4 Broker für den Krypto-Handel
Broker:
Regulierung:
Spread & Assets:
Vorteile:
Das Angebot:
Broker:
GBE Brokers logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
CySEC, BaFin
Rendite & Märkte:
Ab 0,0 Pips + 3€ Kommission pro 1 Lot Trade
500+ Märkte
Vorteile:
  • Niederlassung in Deutschland
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Günstige Kommissionen
  • Liquiditätsanbieter
  • Am besten für Forex
  • Schnelle Ausführung
Das Angebot:
Live-trading ab 500€
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
Vantage Markets logo
12345
4.8 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
VFSC
Rendite & Märkte:
Ab 0,0 Pips
1.000+ Märkte
Vorteile:
  • Hebel bis 1:500
  • Fortschrittliche Handelsplattform
  • Kostenfreies Demokonto
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung von Trades
  • PayPal, Crypto & mehr
Das Angebot:
Live-trading ab 50 €
Jetzt anmelden (Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
Broker:
black bull markets logo
12345
4.6 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
FMA, ASIC
Rendite & Märkte:
Spread ab 0,0 Pips + 4$ Kommissionen pro 1 Lot
1.000+ Märkte
Vorteile:
  • Regulierter & sicherer Anbieter
  • Verschiedene Handelsplattformen
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Niedrige Spreads und Kommissionen
  • Hebel bis 1:500
  • Exzellenter Kundensupport
Das Angebot:
Live-trading ab 0 €
Jetzt anmelden Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein
Broker:
pepperstone logo
12345
4.6 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
ASIC, FCA, DFSA, SCB, BaFin
Rendite & Märkte:
Ab 0,2 Pips + 2,6€ Kommission pro 1 Lot Trade
1200+ Märkte
Vorteile:
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Breite Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Schnelle Ausführungsgeschwindigkeiten
  • BaFin Regulierung und Einlagensicherung
  • Persönlicher Kundensupport
  • Verschiedene Handelsplattformen
Das Angebot:
Live-trading ab 200 €
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 76,2% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
libertex logo
12345
4.6 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
CySEC, FCA
Rendite & Märkte:
Kommissionen ab 0,003%
250+ Märkte
Vorteile:
  • Nutzerfreundliche Handelsplattform
  • Große Auswahl an Krypto CFDs
  • Enge Spreads
  • Kostenloses Demokonto
  • Hohe Sicherheit
  • Exzellenter Deutscher Kundensupport
Das Angebot:
Live-trading ab 100 €
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 79,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Das zeichnet einen guten MT4 Broker aus:

  • MT4 Broker sind Finanzdienstleister, die den MetaTrader 4 (MT4) als Handelsplattform für ihre Kunden anbieten.
  • Der MT4 ist eine weit verbreitete und beliebte Handelsplattform, die von Tradern aufgrund ihrer benutzerfreundlichen Schnittstelle und leistungsstarken Funktionen geschätzt wird.
  • MT4 Broker ermöglichen den Zugang zu einer Vielzahl von Finanzinstrumenten, einschließlich Währungen, Aktien, Indizes, Rohstoffen und Kryptowährungen.
  • Die Plattform bietet fortschrittliche Charting-Tools, technische Indikatoren, Expert Advisors (automatisierte Handelssysteme) und Backtesting-Funktionen.
  • MT4 Broker bieten oft auch mobile Apps an, damit Trader von unterwegs aus auf ihre Konten zugreifen und handeln können.

Folgend schauen wir uns die besten Broker für österreichische Trader an, die sich mit dem MT4 verbinden lassen. Dabei gehen wir auf alle Eckpunkte der einzelnen Broker ein, damit Sie sich ein Gesamtbild verschaffen können.

1. GBE Brokers – Testsieger mit MetaTrader 4 Zugang

GBE Brokers Website mit Info zu MT 4
GBE Brokers Website mit Info zu MT 4
Regulierung:CySEC, BaFin
Mindesteinlage:1.000 EUR
Spreads: Ab 0,0 Pips
Kommissionen:4 USD pro Lot (pro Seite)
Hebel:Bis 1:30 für Retail-Kunden (1:400 für Profis)
Kommissionen:4 USD pro Lot (pro Seite)
Märkte: Forex, Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen, Aktien
Zahlungsmethoden:Banküberweisung, Kreditkarte, E-Wallets (Skrill, PayPal)
Kundenservice:24/5 Live-Chat, Telefon, E-Mail
Bildung und Ressourcen:Webinare, Schulungsvideos, Marktanalysen, Wirtschaftskalender
Demokonto:Ja
Kontomodelle: GBE Classic, GBE Plus, GBE VIP
VPS-ServiceJa (kostenpflichtig)

Das internationale Unternehmen GBE Brokers Ltd., mit Firmensitz in Zypern wurde 2013 gegründet und bietet vorrangig den Handel mit Forex und CFDs. Die Brokerplattform hat auch eine Niederlassung in Hamburg, wodurch Kunden ein deutschsprachigen Support per Telefon, E-Mail oder per Chat zur Verfügung steht.

GBE Brokers verspricht einen mühelosen Handel mit Forex und CFD, sowie eine rasche Ausführung mit hoher Liquidität. Das garantiert ein weltweites Liquiditäts-Netzwerk, über das GBE Brokers Zugang auf die Server der Finanznetzwerke London LD 4, New York NY 4 und Tokyo TY 3 bietet. Damit ist stets eine schnelle Ausführung garantiert und die Slippage-Gefahr ist in den meisten Fällen vernachlässigbar.

Der Kunde kann den Hebel selbstständig wählen, wobei er maximal 1:400 betragen kann. Dieses Maximum kann jedoch nur von professionellen Tradern genutzt werden, denn für private Anleger ist der maximale Hebel auf 1:30 begrenzt. Über GBE Brokers können über 500 unterschiedliche Märkte getradet werden, darunter verschiedenste Währungen, Kryptowährungen, Indizes, Aktien und Rohstoffe. 

Anbindung zu MT4

Um bei GBE Brokers ein Konto für MetaTrader 4 zu eröffnen, müssen zunächst einige Daten zur eigenen Person angegeben werden. Danach erhält man einen Zugang zum Kundenbereich und Demokonto. Um ein MT4 Live-Konto eröffnen zu können, müssen weitere Fragen beantwortet werden, damit es dem Broker möglich ist, seine Kunden zu verifizieren. Bevor das Traden starten kann, muss der Identitäts- und Wohnsitznachweis von der Plattform bestätigt werden. 

Kontomodelle

Prinzipiell wird bei GBE Brokers zwischen drei Kontoarten differenziert: GBE Classics, GBE Plus und GBE VIP. Die beiden Kontoarten unterscheiden sich lediglich in ihrer Gebührenstruktur. Während bei dem „Classic Konto” eine Mindesteinzahlung von 1000 € erforderlich ist, beträgt diese beim GBE Plus Konto 500 €. 

Als besonderes Extra für MT4-Nutzer bietet GBE Brokers ab dem GBE Plus ein umfangreiches Boosterpaket für MT4. Dieses enthält zahlreiche hauseigene Erweiterungen wie einen Alarm Manager, Korrelationsmatrizen, Tick Charts und erweiterte Indikatoren wie den Keltner Indikator und den Renko Bar Indikator. Damit lässt sich die Trading-Erfahrung mit dem MT4 auf ein völlig neues Level heben, was sich wiederum in der Performance der eigenen Trades niederschlägt.

Insgesamt bietet GBE Brokers ein sehr starkes Gesamtpaket, das optimal für den Handel mit MT4 ist. Die sehr niedrigen Gebühren und das weltweite ECN-Netzwerk machen den Broker zu einer erstklassigen Wahl für den Handel mit nahezu jedem Asset. Insbesondere sind wir aber von dem starken MT4-Boosterpaket angetan. GBE Brokers liefert damit eine wirklich hervorragende Toolbox, die es so bei keinem anderen MT4 Broker gibt. Deswegen vergeben wir für GBE Brokers den ersten Platz in unserem Vergleich.

Vor- und Nachteile von GBE Brokers

Vorteile

  • Sicherer und mehrfach regulierter Broker
  • Kostenloser Zugang zu MetaTrader 4/5
  • Ultraschnelle Handelsausführung
  • Negativsaldoschutz

Nachteile

  • Nur wenige Krypto Assets für den Handel
› Jetzt ein kostenloses Konto beim Testsieger GBE Brokers eröffnen!(Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

2. Vantage Markets – Bester MT4 Broker für ECN Forex ab 0,0 Pips

Vantage Markets Website mit Info zu MT4
Vantage Markets Website mit Info zu MT4
Regulierung:ASIC (Australian Securities and Investments Commission), FCA (Financial Conduct Authority, UK), CIMA (Cayman Islands Monetary Authority)
Mindesteinlage:50 USD
Spreads: Ab 0,0 Pips (mit Kommission)
Kommissionen:Ab 3 USD pro Lot (pro Seite)
Hebel:Bis 1:500
Märkte: Forex, Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen, Aktien, Edelmetalle
Zahlungsmethoden:16 verschiedene Zahlungsmethoden, darunter Banküberweisung, Kreditkarte und E-Wallets (Skrill, Neteller)
Kundenservice:24/5 Live-Chat, Telefon, E-Mail
Bildung und Ressourcen:Webinare, Schulungsvideos, Marktanalysen, Wirtschaftskalender, E-Books
Demokonto:Ja
Kontomodelle: Standardkonto, Raw ECN-Konto, Pro ECN-Konto
VPS-ServiceJa (kostenlos für bestimmte Kontotypen)

Vantage Markets wurde 2009 gegründet und ist ein internationaler MetaTrader Broker für Währungspaare und CFDs. Der Hauptsitz des Brokers befindet sich in Australien, akzeptiert jedoch Trader aus fast allen Ländern. Vantage Markets steht für seinen transparenten Handel und Liquiditätsbereitstellung.

Es handelt sich bei diesem Broker um einen der wenigen echten ECN Broker. Das heißt, dass Vantage Markets an ein Netzwerk von großen Liquiditätsprovidern angeschlossen ist, die Order der Trader entgegennehmen. Unter den Liquiditätsanbietern befinden sich große Banken wie die Bank of America, die UBS oder HSBC. 

Regulierung und Hebelwirkung

Vantage Markets unterliegt der Aufsicht zahlreicher Behörden, wie der Cayman Islands Monetary Authority oder der Australian Securities and Investment Commission. Zusätzliche Sicherheit garantiert das Wirtschaftsprüfungsunternehmen KPMG, das regelmäßig die finanzielle Gesundheit von Vantage Markets überprüft.

Angebot für Trader

Vantage Markets verfügt über ein breites Angebot für seine Kunden. Der Broker stellt mehr als 1000 verschiedene Märkte zur Verfügung. Unter anderem Forex (Währungen), Indizes (SP 500, Dax etc.), Edelmetalle, Rohstoffe, Energien und Kryptowährungen.

Insbesondere das Forex-Angebot des Brokers hat es in sich – hier gibt es nicht nur die klassischen Majors wie EUR/USD oder USD/JPY, sondern auch Minors wie CAD/CHF oder EUR/AUD und sogar Exoten wie USD/HKD. Sämtliche handelbaren Assets stehen selbstverständlich auch im MT4 zur Verfügung.

Vantage Markets liefert ein starkes Gesamtbild ab, das insbesondere für Trader, die mit dem MT4 Währungen handeln, interessant ist. Zwar bietet der Broker kein dediziertes MT4-Leistungspaket wie GBE Brokers, dennoch ist Vantage Markets ansonsten sehr gut für den Handel mit MT4 geeignet. Daher bekommt der Anbieter den zweiten Platz in unserem Vergleich.

Vor- und Nachteile von Vantage Markets

Vorteile

  • Große Auswahl an Assets
  • Bis zu 1:500 Hebel
  • 8 Handelswährungen zur Auswahl
  • 16 verschiedene Ein- und Auszahlungsmethoden
  • 24/7-Kundenservice

Nachteile

  • Einzahlungsgebühren bei Wahl eines eWallet-Anbieters
› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

3. BlackBull Markets – Bester MT4 Broker außerhalb der EU

BlackBull Markets Website mit MetaTrader 4 Info
BlackBull Markets Website mit MetaTrader 4 Info
Regulierung:FMA (Financial Markets Authority, Neuseeland), FSCL (Financial Services Complaints Limited)
Mindesteinlage:50 USD
Spreads: Ab 0,1 Pips (je nach Kontotyp)
Kommissionen:Ab 6 USD pro Lot (Round-Turn, je nach Kontotyp)
Hebel:Bis 1:500
Märkte: Forex, Rohstoffe, Indizes, Aktien, Kryptowährungen
Zahlungsmethoden:20 verschiedene Zahlungsmethoden, darunter SEPA, Kreditkarte und Krypto
Kundenservice:24/5 Live-Chat, Telefon, E-Mail
Bildung und Ressourcen:Webinare, Schulungsvideos, Marktanalysen, Wirtschaftskalender, E-Books
Demokonto:Ja
Kontomodelle: ECN Standard, ECN Prime, ECN Institutional
VPS-ServiceJa (kostenlos für bestimmte Kontotypen)

Der ECN No Dealing Desk Forex Broker stammt ursprünglich aus Neuseeland und existiert seit 2014. Das Unternehmen erfreut sich vor allem in Asien an großem Erfolg und ist in Europa noch vergleichsweise unbekannt. Das Angebot ist aber sowohl für private als auch auch professionelle Trader aus Österreich interessant.

Denn BlackBull Markets wird nicht in der EU reguliert, womit auch die damit einhergehenden Beschränkungen der maximalen Hebelwirkung wegfallen. So können sich auch österreichische Trader Hebel von bis zu 1:500 zu Nutze machen. Wer aufgrund der fehlenden EU-Regulierung Bedenken hat, für den können wir an dieser Stelle aber Entwarnung geben.

Denn: BlackBull Markets ist eine in Neuseeland eingetragene Gesellschaft und in das Financial Service Provider Register aufgenommen und wird von der FMA reguliert. Zudem ist das Unternehmen ein Mitglied im “Financial Service Complaints Limited” (FSCL). Regulatorische Sicherheit ist daher zu jedem Zeitpunkt auch für österreichische Trader gegeben.

Angebot

BlackBull Markets bietet vorrangig den Forexhandel an, es stehen jedoch auch Kryptos, Rohstoffe und Indizes zur Verfügung. Zudem sind mehr als 25.000 physische Aktien auf BlackBull Market handelbar. Das Angebot ist also insgesamt vollständig und sämtliche zur Verfügung stehenden Assets können auch mit dem MT4 gehandelt werden.

Insgesamt lohnt sich BlackBull Markets unserer Ansicht nach vor allem für Trader, die mit möglichst viel Freiheit und ohne die einengenden Regulierungen der EU handeln wollen. Allerdings fallen die Kommissionen bei diesem Broker teilweise relativ hoch aus, weshalb es bei uns nur für den dritten Platz reicht.

Vor- und Nachteile von BlackBull Markets

  • Hochwertige Weiterbildungsangebote
  • Schnelle Orderausführung
  • 24/7 Kundensupport via Chat, E-Mail oder Telefon
  • Verschiedene Kontomodelle für MT4 zur Auswahl

Vorteile

Nachteile

  • Kommissionsfreier Handel gilt nicht für alle Kontomodelle
› Jetzt ein kostenloses Konto bei BlackBull Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

4. Pepperstone – Bester MT4 Broker ohne Mindesteinzahlung

Pepperstone Website mit Info zu MT4
Pepperstone Website mit Info zu MT4
Regulierung:ASIC (Australian Securities and Investments Commission), FCA (Financial Conduct Authority, UK), DFSA (Dubai Financial Services Authority), SCB (Securities Commission of the Bahamas), BaFin (Bundestanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Deutschland)
Mindesteinlage:/
Spreads: Ab 0,1 Pips (je nach Kontotyp)
Kommissionen:Ab 3,5 USD pro Lot (pro Seite)
Hebel:Bis 1:30
Märkte: Forex, Rohstoffe, Indizes, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Anleihen
Zahlungsmethoden:Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal
Kundenservice:24/5 Live-Chat, Telefon, E-Mail
Bildung und Ressourcen:Webinare, Schulungsvideos, Marktanalysen, Wirtschaftskalender, E-Books
Demokonto:Ja
Kontomodelle: Standard, Razor
VPS-ServiceJa (kostenlos für bestimmte Kontotypen)

In Sachen Forex-Trading gilt Pepperstone als einer der Pioniere. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Australien existiert seit 2010 und wurde von den beiden Investoren Owen Kerr und Joe Davenport ins Leben gerufen. Pepperstone hat sich bereits früh auf eine Kooperation mit MetaTrader 4 und 5, TradingView, cTrader und Capitalise.ai eingelassen. 

Pepperstone bietet zwei verschiedene Kontomodelle an: Standard und Razor. Das Standard-Konto ist provisionsfrei, hat aber höhere Spreads als das Razor-Modell. Sehr erfreulich ist, dass keines von beiden Konten eine Mindesteinzahlung erfordert. Somit können auch Trader mit geringem Startkapital bei Pepperstone direkt in den Handel einsteigen.

Ansonsten bietet Pepperstone alles, was man einem vernünftigen CFD-Broker erwarten darf. Mit über 1.200 handelbaren Assets sind so gut wie alle wichtigen Märkte abgedeckt. Allerdings ist der Weiterbildungsbereich etwas dürftig. Das könnte gerade Anfängern, die Pepperstone wegen dem Verzicht auf eine Mindesteinzahlung wählen, ein Dorn im Auge sein. Daher bekommt Pepperstone in unserem Vergleich den vierten Platz.

Vor- und Nachteile von Pepperstone

Vorteile

  • Über 1.200 verschiedene Handelsinstrumente
  • Mehrfach reguliert, u.a. durch ASIC, FCA, CySEC, BaFin
  • Kostenloses Demokonto mit $100.000 virtuellem Guthaben
  • Nur $10 Mindesteinzahlung

Nachteile

  • Maximal 1:30 Hebel
› Jetzt ein kostenloses Konto bei Pepperstone eröffnen!(Risikohinweis: 76,2% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

5. Libertex – Bester MT4 Broker für den Krypto-Handel

Libertex Website mit Info zu MT4
Libertex Website mit Info zu MT4
Regulierung:CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission)
Mindesteinlage:10 USD
Spreads: Ab 0,0 Pips
Kommissionen:Ab 0 USD, abhängig von den Handelsinstrumenten
Hebel:Bis 1:30
Märkte: Forex, Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen, Aktien, ETFs
Zahlungsmethoden:Banküberweisung, Kreditkarte, Neteller, Skrill
Kundenservice:24/5 Live-Chat, Telefon, E-Mail
Bildung und Ressourcen:Webinare, Schulungsvideos, Marktanalysen, Wirtschaftskalender, E-Books
Demokonto:Ja
Kontomodelle: Standardkonto, ECN-Konto
VPS-ServiceNein

Libertex ist ein renommierter Broker im Bereich des CFD-Tradings und bietet Zugang zu einer Vielzahl von Märkten. Markenzeichen von Libertex ist die große Auswahl im Kryptomarkt, denn es lassen sich über 80 Coins per CFD handeln, die auch mit dem MT4 zur Verfügung stehen.

Neben Kryptowährungen bietet Libertex auch Zugang zu den wichtigsten Forexpaaren, Rohstoffen, Indizes, Aktien und ETFs. Mit insgesamt 300 handelbaren Assets fällt die Auswahl an handelbaren Assets im Vergleich zu anderen Broker allerdings deutlich geringer aus.

Unserer Ansicht nach eignet sich Libertex daher vor allem für Trader, die mit dem MT4 Krypto handeln wollen. Denn aufgrund der großen Auswahl an Coins und der sehr niedrigen Gebühren für den Kryptohandel (0,1% pro Trade mit sehr engen Spreads) eignet sich Libertex dafür so gut wie sonst kein anderer Anbieter im Vergleich. Aufgrund des ansonsten geringen Angebots hat es in unserem Vergleich aber nur für den fünften Platz gereicht.

Vor- und Nachteile von Libertex

Vorteile

  • Große Auswahl an Kryptowährungen
  • Mehrsprachiger Support
  • Niedrige Mindesteinzahlung

Nachteile

  • Vergleichsweise kleine Auswahl an Nicht-Krypto-Assets
  • Kein telefonischer Kundensupport
› Jetzt ein kostenloses Konto bei Libertex eröffnen!(Risikohinweis: 79,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Kriterien für einen guten MetaTrader 4 Broker:

Ein guter Broker und Handelsplattform sind die Basis eines Trades. Die folgenden Kriterien können dabei helfen, einen vertrauenswürdigen Broker für österreichische Trader zu finden. 

Regulierung

Der gewählte MetaTrader 4 Broker sollte unbedingt von einer europäischen Behörde, wie beispielsweise die FCA, reguliert werden. 

Handelsplattformen

Eine funktionsreiche Handelsplattform, die beim Trading unterstützt, ist unumgänglich für ein lukratives Geschäft. Natürlich unterstützen all diese Broker den MT4 ohnehin, jedoch kann es trotzdem nicht schaden, wenn die eigene Plattform auch stark ist.

Kosten

Der Großteil der Broker verlangen neben Spreads auch Kommissionen für Orderausführungen, über die man Bescheid wissen sollte, bevor man in die Kostenfalle tappt. 

Orderausführung

Hier ist es wichtig, auf die Qualität der Orderausführung zu achten, um sicherzugehen, dass diese mit einer geringen Slippage erfolgt. 

Trading Arten

Sollten man als Kunde eine bestimmte Trading-Strategie verfolgen, so ist es vonnöten, sich zu informieren, ob diese auch vom Broker gestattet wird. 

Kontomodelle und verfügbare Märkte

Auch wenn man sich beim Traden nur auf eine Anlageklasse fokussieren möchte, sollte ein kompetenter Broker verschiedene Kontomodelle anbieten, mit denen auch andere Instrumente gehandelt werden können. 

Kundenservice

Ein Kundensupport ist nur dann hilfreich, wenn er auch verstanden wird. Man sollte bei der Auswahl des Brokers darauf achten, in welcher Sprache Support angeboten wird. 

Weiterbildungsangebot

Fähige und damit gute Broker bieten Webinare, Schulungen oder Wissensartikel an, die den Kunden zugänglich gemacht werden. 

Demokonto

Ein kostenfreies Demokonto ermöglicht es, potenziellen Kunden die Möglichkeiten und Funktionen des Brokers risikofrei testen zu können. Dieses sollte idealerweise unbegrenzt lange nutzbar sein.

Bester MT4 Broker
GBE Brokers logo
12345
5.0 / 5
Bewertung:
Ab 0,0 Pips Gebühren insgesamt (12 Monate):
› Jetzt Konto eröffnen (Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Vorteile
  • Niederlassung in Deutschland
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Günstige Kommissionen
  • Liquiditätsanbieter
  • Am besten für Forex
  • Schnelle Ausführung
Testbericht lesen (Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Kosten pro Trade: Ab 0,0 Pips + 3€ Kommission pro 1 Lot Trade Kontogebühren: 0€ Mobile App: 5/5 Funktionen: Forex Forex Stocks Stocks Crypto Crypto CFD CFD Zahlungsmethoden: PayPal PayPal Banktransfer Banktransfer Credit card Credit card E-Wallets E-Wallets Giropay Giropay Klarna Klarna
› Jetzt Konto eröffnen (Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

MetaTrader 4 und Broker verbinden

GBE Brokers, BlackBull Markets, Vantage Markets, Libertex und Pepperstone sind mit MT4 kompatibel, wodurch zahlreiche Möglichkeiten zur Analyse zur Verfügung stehen. Neben den mehr als 80 vorinstallierten Indikatoren gibt es knapp 30 zusätzliche Analyse-Tools.

Zudem erlaubt MetaTrader den automatisierten Handel. Folgend zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Broker mit dem MT4 verbinden und die ersten Schritte machen.

Vorgehensweise

Um nun diese Funktionen auch nutzen zu können, muss der Broker mit MetaTrader 4 verknüpft werden. Nach dem Download der Software (von der Website oder dem Broker) muss ein MT4 Konto eröffnet werden.

Da die Software nur eine Handelssoftware ist, kann nicht direkt auf die Märkte zugegriffen werden, weshalb ein Handelskonto bei einem Broker benötigt wird. Ist dieses eingerichtet, müssen die vom Broker bereitgestellten Zugangsdaten auf der installierten MT4 Plattform eingegeben werden. Nun haben Sie optimalerweise einen Zugriff auf das Live-Handelskonto über die MT4 Software. 

Einzahlung

gbe brokers einzahlungsmethoden
Einzahlungsmethoden bei GBE Brokers

Um Geld am Finanzmarkt verdienen zu können, muss zunächst Geld auf das Live-Konto geladen werden. Da MetaTrader 4 eine Plattform für das Schließen und Öffnen von Trades sowie die technische Analyse ist, kann kein Geld direkt in MT4 eingezahlt werden.

Das muss über einen externen Broker erfolgen. Die Zahlungsmethoden und die Mindesthöhe des Einzahlungsbetrags hängen vom gewählten Broker ab. 

MetaTrader 4 Auszahlung

Da die MetaTrader 4 keine Ein- oder Auszahlungsfunktion hat, muss die Aus- und Einzahlung über das echte Handelskonto beim Broker geschehen. Um Geld abzuheben, müssen mehrere Phasen durchlaufen werden: Zunächst werden Kontoinformationen abgefragt, gefolgt von der Frage nach der gewünschten Auszahlungsmethode.

Welche Auszahlungsmethoden zur Verfügung stehen, ist abhängig vom Broker. Eine Einsicht in den Status des Auszahlungsfortschrittes wird von manchen Brokern angeboten. 

Mindestauszahlungsbetrag

Damit Verzögerungen bei der Auszahlung vermieden werden können, sollte man sicherstellen, dass die gewünschte Summe über dem Mindestauszahlungsbetrag liegt. Dabei gibt es keine allgemeingültigen Mindestauszahlungsanforderungen, sondern diese sind von Methode zu Methode unterschiedlich. Typischerweise ist der Mindestauszahlungsbetrag bei Banküberweisungen höher und die Transaktionsgebühren sind dabei nicht inkludiert.

Unser Tipp: Traden Sie über 500 Märkte mit MetaTrader 4 Schnittstelle:

› Jetzt ein kostenloses Konto beim Testsieger GBE Brokers eröffnen!(Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Gebühren

Bei der Auszahlung und Einzahlung von Geldern können Transaktionsverarbeitungs- oder Bearbeitungsgebühren anfallen, die vom Broker abhängig sind. Diese Kosten sind üblicherweise bei Banküberweisungen höher, als bei anderen Zahlungsmethoden.

Die Kontrolle über die Gebühren liegt nicht bei den Brokern selbst, sondern bei den Banken. Alle Gebühren, die beim Auszahlen anfallen, werden vom abgehobenen Betrag abgezogen.

In diesem Kontext sollte auch erwähnt werden, dass die Bank, die das Geld des Traders aufbewahrt, ein weiteres Bankinstitut zwischengeschaltet hat, wodurch weitere Kosten entstehen können. Anderweitige Gebühren wie Spreads oder Ähnliches hängen stark vom Broker ab.

Bester MT4 Broker
GBE Brokers logo
12345
5.0 / 5
Bewertung:
Ab 0,0 Pips Gebühren insgesamt (12 Monate):
› Jetzt Konto eröffnen (Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Vorteile
  • Niederlassung in Deutschland
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Günstige Kommissionen
  • Liquiditätsanbieter
  • Am besten für Forex
  • Schnelle Ausführung
Testbericht lesen (Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Kosten pro Trade: Ab 0,0 Pips + 3€ Kommission pro 1 Lot Trade Kontogebühren: 0€ Mobile App: 5/5 Funktionen: Forex Forex Stocks Stocks Crypto Crypto CFD CFD Zahlungsmethoden: PayPal PayPal Banktransfer Banktransfer Credit card Credit card E-Wallets E-Wallets Giropay Giropay Klarna Klarna
› Jetzt Konto eröffnen (Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Download der Software

metatrader 4 download
Download-Seite von Metatrader 4

Zunächst sollte die Hompage des gewählten Brokers aufgesucht werden, wo man sich anmelden muss. Ist noch kein Trading Konto vorhanden, muss eines erstellt werden. Anschließend findet man unter der Registerkarte „Hilfe” das Downloadfeld MetaTrader 4.

Sobald dieser Button gedrückt wurde, wird die Software auf dem jeweiligen Gerät installiert. Der MetaTrader 4 ist auch für Mobiltelefone zum Download verfügbar.

Die Tools und Funktionen sind bei der Version für den PC und Smartphones identisch. Alternativ kann man den MT4 auch auf der MetaTrader Website herunterladen.

Support für Trader

In mehr als 30 Sprachen kann MetaTrader 4 verwendet werden, weshalb auch der Kundenservice mehrsprachig verfügbar ist. Antworten auf allgemeine Fragen können auf der Website gefunden werden, denn dort werden ausführliche Ratgeber Artikel bereitgestellt. MetaTrader 4 bietet keinen Support via Telefon oder Live-Chat an, aber dieser wird normalerweise von den meisten Brokern ohnehin bereitgestellt. 

Unser Tipp: Traden Sie über 500 Märkte mit MetaTrader 4 Schnittstelle:

› Jetzt ein kostenloses Konto bei GBE Brokers eröffnen!(Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Demokonto

Bevor mit echtem Geld gehandelt wird, sollte man die Software gründlich inspizieren. Dabei hilft ein Demokonto mit virtuellen Geld, um keinen Verlust von Geld zu riskieren. Mit einem Demokonto können verschiedenste Funktionen getestet werden, die nicht nur ein Basiswissen in Bezug auf die Software schaffen, sondern auch beim täglichen Trading nützlich werden kann. 

Im Vergleich: Metatrader 4 oder MetaTrader 5 

Vereinfacht gesagt ist MetaTrader 5 eine nachfolgende Version von MetaTrader 4, jedoch wurde MT4 nicht ganz zur Seite gedrängt und zählt auch heute noch zu den am weitesten verbreiteten Programmen. Sie unterscheiden sich in den folgenden Punkten wesentlich voneinander: 

  1. Einstieg

Während MetaTrader 4 eher für erfahrene Trader entwickelt wurde, finden sich Anfänger mit der neueren Programmversion leichter zurecht. Diese bietet größere Schaltflächen mit leicht erkennbaren Symbolen, die den Umgang mit der Plattform intuitiver macht. 

  1. Angebot

MT5 wurde im Vergleich zu der Vorgängerversion um einige Produkte, wie beispielsweise Futures, Optionen, Aktien und ETFs, erweitert. 

  1. Funktionen und Hedging

Nicht nur die Handelsinstrumente wurden ergänzt, sondern auch zahlreiche neue Funktionen. Während MT4 30 technische Indikatoren anbietet, sind es auf MT5 Tausende. Das Hedging, also eine Art Absicherung, ist nur auf MetaTrader 4 möglich. 

Fazit – beste Trading Plattform auf dem Markt

Bei richtiger Nutzung kann MetaTrader 4 seinen Tradern dabei helfen, sich in Sachen Trading zu verbessern, denn sie verfügen nicht nur über die besten Tools zur Analyse, sondern sind kompatibel mit zahlreichen Brokern.

Zudem können Neulinge im Trading von Funktionen wie Demokonten und Copy-Trading profitieren. Als Nachteil kann seine Ausführungsgeschwindigkeit gesehen werden, die nicht so schnell ist, wie es manche Hochfrequenzhändler gerne hätten.

MetaTrader 4 erfüllt alle Sicherheitsstandards in höchstem Maß. Beim richtigen Broker für österreichische Trader sollten die Anleger auf einige Kriterien achten, jedoch macht man mit den oben vorgestellten Brokern nichts falsch.

Bester MT4 Broker
GBE Brokers logo
› Jetzt Konto eröffnen (Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
12345
5.0 / 5
Vorteile
  • Niederlassung in Deutschland
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Günstige Kommissionen
  • Liquiditätsanbieter
  • Am besten für Forex
  • Schnelle Ausführung
› Jetzt Konto eröffnen (Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Meist gestellte Fragen zum Thema:

Wie finde ich einen geeigneten Broker?

Grundsätzlich sollte man sich bei der Suche nach einem kompetenten Broker an neun Kriterien orientieren: Regulierungen, Handelsplattformen, Kosten, Orderausführung, erlaubte und verbotene Trading Arten, Kontomodelle und verfügbare Märkte, Kundenservice, Weiterbildungsangebot und Möglichkeit ein Demokonto zu erstellen. Darüber hinaus sollte man sich über die eigenen Wünsche an einen Broker im Klaren sein. 

Wie sicher sind die oben angeführten Broker? Sind sie seriös?

Ein aussagekräftiger Hinweis auf die Seriosität der Broker sind die angeführten Lizenzen und Regulierungen, sowie ein gut erreichbarer Kundensupport. Diese beiden Kriterien sind bei den Brokern zweifellos gegeben und gelten somit als vertrauenswürdig. Aus zahlreichen Erfahrungsberichten geht hervor, dass die Broker GBE Markets, Libertex, BlackBull Markets, Vantage Markets und Pepperstone sorglos zum Traden verwendet werden können. 

Was bringt mir MetaTrader 4? Welche Funktion hat die Software?

Die Plattform kann dabei helfen, sich von der Masse abzuheben, beispielsweise durch Expert Advisors. Dadurch kann der Handel automatisiert werden. Weiters schillert das Programm mit seiner Anpassbarkeit und erlaubt dadurch ein Abstimmen mit den eigenen Handelspräferenzen. 

Ist MetaTrader 4 auch für Anfänger geeignet?

Aufgrund des ausgefeilten Analyse-Toolsets zieht die Plattform vor allem erfahrene Händler an. Als völliger Neuling in der Welt der Finanzen sollte man sich an andere Softwares wenden. Die Website des Anbieters stellt Ratgeber Artikel zur Verfügung, durch die man durchstöbern kann, wenn man sich mit den Funktionen überfordert fühlt. Zudem besteht die Möglichkeit, mittels eines Demokontos die Software kostenlos zu testen, was helfen kann, mit der Materien vertraut zu werden. 

Andre Witzel
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und teilt seine Erfahrungen auf Trading.at für Österreicher. Neben seinem Studium der internationalen Betriebswirtschaftslehre begann er mit dem Trading und teilt seitdem seine Trades auf Youtube. Auf Trading.at finden Sie weitere Anleitungen zu Plattformen, Software und Strategien von ihm.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere Daytrader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Aktuelle Teilnehmeranalysen
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Trading.at arbeitet nach strengen Redaktionsrichtlinien, die von unseren Autoren eingehalten werden. Jeder Inhalt wird auf Richtigkeit, Aktualität und Fakten überprüft. Trading.at veröffentlicht nicht einfach Inhalte, gegen Bezahlung und ohne Korrektur. Wir stehen dafür, dass wir unseren Lesern nur die besten Inhalte präsentieren.. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.at ist eine kostenlose Informationswebseite und Vergleichsportal. Alle Inhalte werden kostenlos für unsere Leser bereitgestellt. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Trading.at empfiehlt verschiedene Anbieter von denen wir Provisionen bekommen können. Dies geschieht durch Affiliatelinks. Für unsere Leser gibt es dadurch keine Nachteile, manchmal können wir sogar Bonis oder Sonderangebot aushandeln. Partnerschaften werden nur mit von uns geprüften Anbietern eingegangen, die wir mit gutem Gewissen an unsere Leser empfehlen können.Lesen Sie wie wir uns finanzieren.