Trading Gruppe!
  • Broker
Vantage Markets logo
12345
4.8 / 5
Auszahlung
5
Einzahlung
5
Angebote
4.8
Support
4.4
Plattform
4.9
Gebühren
4.8
Hauptmerkmale
  • Hebel bis 1:500
  • Fortschrittliche Handelsplattform
  • Kostenfreies Demokonto
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung von Trades
  • PayPal, Crypto & mehr

Während früher die Auswahl an Brokern recht begrenzt war, gibt es heute zahlreiche nationale und internationale Anbieter, die um die Gunst der Anleger konkurrieren und nicht immer ist klar zu sagen, ob es sich bei einem Broker um einen seriösen Anbieter handelt und ob dieser genau Ihren Ansprüchen gerecht werden kann. 

Damit Sie genau wissen, mit wem Sie es zu tun haben und alle Vor- und Nachteile nachvollziehen können, haben wir daher Vantage Markets für den österreichischen Markt genau unter die Lupe genommen und beantworten im Folgenden alle wichtigen Fragen. 

Wir beleuchten, wer oder was Vantage Markets eigentlich ist, beschäftigen uns mit der Frage nach der Lizenz und der Sicherheit, setzen uns mit den Gebühren, Mindesteinzahlungshöhen und dem Ablauf bei Auszahlungen auseinander und schauen uns an, welche Assets hier gehandelt werden. 

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Was ist Vantage Markets? – Der Broker vorgestellt

vantage markets website
NameVantage Markets
Gründungsjahr2019
HauptsitzMarshallinseln
RegulierungFSC
HandelsplattformMT5, Webtrader
VermögenswerteDevisen, Aktien, Indizes, Rohstoffe, Kryptowährungen
HandelsgebührenSpreads, Kommissionen
EinzahlungsmethodenKreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, E-Wallets
Mindesteinzahlung$250
Social TradingNein
Kopieren von TradesNein
DemokontoJa
KundensupportTelefon, E-Mail, Live-Chat
› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Bevor wir ins Detail gehen und die einzelnen Unterpunkte genau beleuchten, ist es angebracht, Vantage Markets erst einmal grundsätzlich vorzustellen. Hinter Vantage Markets, ehemals Vantage Markets FX, steht die Vantage International Group Limited, welche die Plattform seit 2009 betreut.

Der Broker agiert international (unter anderem auch auf dem österreichischen Markt), der Firmensitz ist allerdings in Sydney in Australien. Reguliert wird die Plattform hauptsächlich von der Vanuatu Financial Services Commission (VFSC). 

Handelbare Märkte bei Vantage Markets
Handelbare Märkte bei Vantage Markets

Anleger können bei Vantage Markets vielerlei verschiedene Assets handeln. Dazu gehören zum Beispiel Forex-Paare, Rohstoffe, CFDs, Kryptowährungen, Aktien und vieles mehr.

Vantage Markets operiert dabei natürlich nicht alleine, sondern ist ein Teil eines großen Netzwerks, zu dem namhafte internationale Banken gehören, die auf der Website des Brokers eingesehen werden können. Besonders auffällig sind die großen Hebel, die angeboten werden und die aufgrund der Lizenzierung außerhalb Europas auch weiterhin rechtmäßig gehandelt werden dürfen. 

Das Trading ist bei Vantage Markets nicht nur vom Computer aus möglich, sondern es gibt auch eine mobile Anwendung, die Tradern die volle örtliche Unabhängigkeit ermöglicht. Neben vielen Charts und Analysetools kann Vantage Markets auch als MetaTrader 4 Broker und MetaTrader 5 Broker genutzt werden! Diese Plattformen unterstützen zahlreiche Tools und Addons! 

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Erfahrungen Österreich: Tests und Bewertungen

Bewertungen und Kundenzufriedenheit sind heute wichtiger denn je, schauen wir uns also einmal die Vantage Markets Erfahrungen in Österreich an. 

Zufriedene Anleger

Der allergrößte Teil der Kunden ist mit dem Leistungsumfang von Vantage Markets überaus zufrieden, was die hohen und stetig steigenden Nutzerzahlen unterstreichen. Das hat verschiedene Gründe. Zum einen ist Vantage Markets sehr transparent und es ist für die Anleger jederzeit klar nachzuvollziehen, mit wem sie es zu tun haben, wer hinter der Plattform steht und welche Prozesse durchgeführt werden. 

Außerdem ist die Sicherheit bei Vantage Markets sehr hoch. Das liegt nicht nur daran, dass natürlich eine gültige Lizenz vorliegt und die Überwachung durch staatliche Regulierungsbehörden somit gewährleistet ist, sondern auch daran, dass zusätzlich ein Wirtschaftsprüfungsunternehmen sein wachsames Auge auf die Vorgänge richtet und damit eine zweite Instanz darstellt, was die Wahrung Ihrer Sicherheit angeht. Zudem werden die Kundengelder durch Versicherungen und die Lagerung bei internationalen Großbanken sichergestellt. 

Zusätzlich loben Nutzer des Anbieters die folgenden Punkte besonders:

  • großes Angebot an verschiedenen Assets
  • einfache Kontoeröffnung
  • kostenloses Demokonto
  • einfache und schnelle Auszahlungen
  • großer Hebel
  • professioneller Kundenservice
  • Verfügbarkeit in Österreich

Regulierung und Sicherheit

Einer der wichtigsten, wenn nicht der wichtigste, Punkt bei der Bewertung eines Brokers ist die Sicherheit, denn selbst die besten Features nützen wenig, wenn Sie sich Sorgen um Ihr Geld machen müssen oder am Schluss sogar mit einem Totalverlust dastehen. Darüber müssen Sie sich bei Vantage Markets allerdings keine Gedanken machen, denn hier sind Ihr Geld und Ihre Daten sicher.

Vantage Markets Regulierung
Vantage Markets Regulierung

Tatsächlich kann Vantage Markets zu den sichersten Brokern am Markt gezählt werden, denn Vantage Markets kann alle üblichen Lizenzen aufweisen und unterliegt somit den strengen Regulierungen der staatlichen Aufsichtsbehörden, was einen Betrug nahezu unmöglich macht. 

Prüfung durch die KPMG

Vantage Markets geht aber noch einen Schritt weiter und unterzieht sich zusätzlich der Prüfung vom privaten Wirtschaftsprüfungsunternehmen KPMG. KPMG fertigt im quartalsmäßigen Turnus Berichte an, die Aufschluss darüber geben, wie es um die Sicherheit und den Umgang mit den Anlagevermögen der Trader steht und somit eine weitere Sicherheitsstufe darstellen. Darüber hinaus leistet sich Vantage Markets auch eine Haftpflichtversicherung, die das Anlagevermögen in Höhe von 20 Millionen USD absichert

Um nicht durch das Verschulden von Dritten Sicherheitslücken aufkommen zu lassen, arbeitet Vantage Markets nur mit den sichersten internationalen Großbanken zusammen, die der Markt zu bieten hat. Namentlich wird das Vermögen der Anleger hauptsächlich bei der Australian Bank gelagert, die regelmäßig eine Platzierung in der Liste der 20 sichersten Banken der Welt erzielen kann und von Ratingagenturen mit AA bewertet wird. 

Alles in allem kann also gesagt werden, dass Vantage Markets alle notwendigen Vorkehrungen trifft, um Ihnen die größtmögliche Sicherheit zu bieten und Lücken im Konzept nicht zu erkennen sind. 

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Download, Kontoeröffnung, Demokonto & Verifizierung

Die Sicherheit ist bei Vantage Markets also gewährleistet, schauen wir uns nun einmal den Registrierungsprozess genauer an. 

Einfache Registrierung und Verifizierung

Kontoeröffnung bei Vantage Markets
Kontoeröffnung bei Vantage Markets

Dieser ist im Prinzip sehr einfach, Sie geben Ihre persönlichen Daten wie Namen, Adresse und E-Mail-Adresse an und bekommen im Anschluss eine E-Mail, die zur Verifizierung der angegebenen Mail-Adresse dient. Das Konto ist damit bereits erstellt, sobald es aber ernst wird, sprich die erste Einzahlung getätigt werden soll, stehen noch einige Verifizierungsmaßnahmen an. 

So müssen der Personalausweis oder Reisepass als Identitätsnachweis eingereicht werden und Sie müssen einen aktuellen Nachweis über Ihren Wohnsitz erbringen (nicht älter als drei Monate). Als solcher Nachweis gelten zum Beispiel aktuelle Kontoauszüge, Strom- und Wasserrechnungen und Ähnliches.

Eine Video-Identifikation ist im Normalfall nicht erforderlich. Im Normalfall kann die erste Einzahlung bereits innerhalb von 24 Stunden nach dem Einreichen der benötigten Unterlagen getätigt werden. 

Demokonto

Vantage Markets Demokonto
Vantage Markets Demokonto

Bei Vantage Markets gibt es zudem auch die Möglichkeit, ein kostenfreies Demokonto zu nutzen. Das ermöglicht Ihnen ganz ohne finanzielles Risiko das Angebot des Brokers zu testen und Ihre Tradingstrategie zu verfeinern, ohne dabei Gefahr zu laufen, Ihr hart verdientes Geld zu gefährden. 

Gerade für Einsteiger im Finanzanlagenhandel ist dies eine wichtige Funktion, die es möglich macht, erst einmal Sicherheit im Umgang mit der Software und an den Finanzmärkten im Allgemeinen zu gewinnen, bevor Sie “aufs Ganze gehen”. Entgegen vieler anderer Anbieter bietet Vantage Markets diese Funktion nicht nur völlig kostenfrei, sondern auch zeitlich und in der Anzahl der Trades unbegrenzt. 

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Login und Zahlungen bei Vantage Markets

Nachdem die Sicherheit nun geklärt und das Konto erstellt ist, stellen sich die Frage nach der Einzahlung, der Auszahlung und der Höhe der Mindesteinzahlungen, denen wir uns im Folgenden widmen werden. 

Einzahlungen

Zahlungsmethoden bei Vantage Markets
Zahlungsmethoden bei Vantage Markets

Die Einzahlungen sind grundsätzlich kostenlos und werden an die Australian Bank transferiert. Anlegern stehen dafür verschiedenste Zahlungsmethoden zur Verfügung. Zu diesen gehören: Mastercard, Visa, Neteller, Banküberweisung, PayPal, Kryptowährungen wie Bitcoin und viele andere.

Die Einzahlung kann je nach Zahlungsmethode zudem auch in verschiedenen Währungen wie Euro, amerikanischer Dollar, britisches Pfund, australischer Dollar und anderen Währungen getätigt werden, wobei der Euro für viele Österreicher naturgemäß die beliebteste Wahl ist und besonders häufig Anwendung finden wird. 

Die Einzahlung selbst kann einfach über das Kundenkonto durchgeführt werden und erklärt sich im Normalfall von selbst. 

Mindesteinzahlung

Die Höhe der Mindesteinzahlung richtet sich nach dem Kontomodell, das Sie bevorzugen. Es gibt drei verschiedene Modelle, die Ihnen zur Wahl stehen.

Die Modelle unterscheiden sich neben der Höhe der Mindesteinzahlung auch in Bezug auf die Handelsgebühren. Die Modelle, die auf hohe Handelsvolumen ausgelegt sind, sind dabei kostengünstiger als die Modelle, die sich eher an Kleinanleger mit einem geringen Handelsvolumen richten.

Es gibt drei verschiedene Kontomodelle: 

  • STANDARD STP
  • RAW ECN
  • PRO ECN

Die Mindesteinzahlung bei den Modellen STANDARD STP und RAW ECN liegen jeweils bei 50 USD, bei dem PRO ECN Paket liegt die Höhe der Mindesteinzahlung hingegen bei 10.000 USD. 

Auszahlungen

Zuerst einmal sei gesagt, dass es bei Vantage Markets normalerweise zu keinerlei Problem mit der Auszahlung kommt. Anders als bei unseriösen Anbietern ist eine Auszahlung hier jederzeit möglich und wird nicht aus fadenscheinigen Gründen verschoben oder gar verweigert. Werktags werden die Auszahlungen täglich bearbeitet und in der Regel innerhalb von 24 Stunden durchgeführt, länger als drei Tage dauern Auszahlungen nur in absoluten Ausnahmefällen. 

Genau wie die Einzahlungen sind auch die Auszahlungen für Sie vollkommen kostenfrei und Sie können sie direkt über Ihr Kundenkonto selbst einleiten. Die Mindest- und Maximalhöhe der Auszahlung kann sich je nach Zahlungsmethode unterscheiden, Vantage Markets selbst legt hier keine Rahmenbedingungen fest. Es kann grundsätzlich zu Gebühren kommen, die von Ihrer Bank aufgrund des internationalen Zahlungsverkehrs erhoben werden, Vantage Marktes selbst erhebt, wie gesagt, aber keine. 

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Gebühren, Kosten und Nachschusspflicht bei Vantage Markets

Natürlich sind auch die Kosten und Gebühren zu beachten, wenn es um die Wahl des perfekten Brokers für Sie geht. Zudem sollten Sie sich immer vorab informieren, ob es bei dem Broker eine Nachschusspflicht gibt. In diesem Fall haben wir die Auflistung der Kosten und die Nachforschung bezüglich der Nachschusspflicht für Sie übernommen, sodass Sie sich hier die gesammelten Informationen kompakt zu Gemüte führen können. 

Gebühren & Kosten

Gebühren beim RAW ECN Kontomodell von Vantage Markets
Gebühren beim RAW ECN Kontomodell von Vantage Markets

Die Höhe der Spreads und Kommissionen richten sich nach dem Kontomodell, für das Sie sich entscheiden, klassische Kontoführungsgebühren fallen allerdings in keinem Fall an. Zum Beispiel fallen beim Modell STANDARD STP Spreads ab 1,0 Pips an, während im Modell RAW ECN und im Modell PRO ECN Spreads ab 0,0 Pips zu erwarten sind. Kommissionen gibt es beim Modell STANDARD STP dafür keine, während beim RAW ECN Modell 3 USD pro Lot pro Seite zu erwarten sind und beim Modell PRO ECN 1,5 USD pro Lot pro Seite anfallen. 

Für Anleger ist es von Vorteil, dass sich Vantage Markets durch Spreads und Kommissionen finanziert, denn hier entsteht kein Interessenkonflikt zwischen Broker und Anleger. Bei anderen Brokern gibt es oft Modelle, die vom Verlust der Anleger profitieren und die entsprechend weniger transparent sind. Bei Vantage Markets handelt es sich um einen sogenannten “ECN Broker”, bei dem solche Problematiken auszuschließen sind. 

Nachschusspflicht 

Bei Vantage Markets existiert eine Nachschusspflicht. Diese entsteht daraus, dass der Markt nicht immer die notwendige Liquidität aufweist, um die Order zum von Ihnen angestrebten Preis durchzuführen. In so einem Fall wird Ihnen dann der nächste Kurs zugewiesen, zu dem die Order ausgeführt werden kann, wobei eine Differenz entstehen kann. 

Diese Differenz führt im Extremfall zu einer Nachschusspflicht, da die Posten nicht wie erwartet gedeckt sind. Ist die Abweichung allerdings zu hoch, werden Sie auf Vantage Markets automatisch an der Order gehindert und wenn Sie entsprechende Rücklagen bilden und ein sinnvolles Management Ihres Kapitals betreiben, ist die Nachschusspflicht theoretischer Natur und tritt in der Praxis eher nicht auf. 

Trotzdem sollten Sie sich bewusst sein, dass sie grundsätzlich existiert und Sie eben so ein Management betreiben und ggf. Abweichungen einberechnen sollten. 

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Wie funktioniert das Trading bei Vantage Markets?

Um mit dem Trading bei Vantage Markets zu beginnen, müssen Sie sich als Erstes ein Kundenkonto anlegen und dieses verifizieren. Sobald dies geschehen ist, können Sie wählen, ob Sie vorerst das Trading Demokonto nutzen oder direkt mit realem Geld traden. 

Wenn Sie sich für zweiteres entscheiden, tätigen Sie eine Einzahlung auf dem Zahlungsweg Ihrer Wahl und können, sobald die Zahlung eingegangen ist und verarbeitet wurde, mit dem Trading beginnen. 

Machen Sie sich aber, bevor Sie mit dem Trading beginnen, erst einmal mit der Plattform vertraut und legen Sie Ihre Tradingstrategie, sowie die Höhe des maximalen Verlusts und der Gewinnmitnahme fest, um bestmöglich in die Welt des Finanzhandels zu starten. 

Steuern in Österreich mit Vantage Markets

Die Steuern sind immer ein wichtiger Punkt, der beachtet werden sollte, um sich gesetzeskonform zu verhalten und sich nicht schlimmstenfalls der Steuerhinterziehung schuldig zu machen. Im Fall von Vantage Markets ist es wichtig für Sie zu wissen, dass die Steuern nicht direkt vom Broker abgeführt werden, sondern die Versteuerung der Kapitalerträge in Ihrer eigenen Verantwortung liegen. 

Das hat den Nachteil, dass Sie sich selbstständig darum kümmern müssen, die Zahlungen an die Finanzbehörden abzuführen. Auf der anderen Seite hat es aber auch den Vorteil, dass Sie Gewinne vollständig reinvestieren können und somit die Möglichkeit haben, mit größeren Kapitaleinsätzen zu spekulieren und entsprechend auch größere Gewinne zu erzielen. 

Vorhandene Märkte und Assets

Auf Vantage Markets können Sie eine große Anzahl von vielen verschiedenen Assets handeln. 

Um diesen Fakt einmal mit Zahlen zu unterlegen: Konkret können Sie 49 Forex-Paare, 799 Aktien-CFDs, 51 ETFs, 22 Rohstoffe und 25 Indizes traden. 

Natürlich sind Sie dabei nicht auf den österreichischen Markt begrenzt, sondern können an den verschiedenen internationalen Finanzmärkten aktiv werden und sich Ihre bevorzugten Anlageformen heraussuchen. 

Hebel

Der Hebel ist eine der auffälligsten Besonderheiten, die Vantage Markets bieten kann, denn die Nutzung eines solchen ist bei europäischen Brokern durch die ESMA-Regulierungen mittlerweile stark eingeschränkt worden und nur noch in einer Höhe von maximal 1:30 zulässig. Das ist nicht nur für viele Anleger störend, sondern macht auch nicht wenige Anlagestrategien unmöglich. 

Angebotene Hebel bei Vantage Markets
Angebotene Hebel bei Vantage Markets

Nun, dieses Problem haben Sie bei Vantage Markets nicht, denn dadurch, dass der Broker von Australien aus agiert und hauptsächlich den Regulierungen von Vanuatu unterliegt, gelten die neuen Regulierungen nicht für diesen Broker, und so kann Vantage Markets auch weiterhin völlig legal einen Hebel von bis zu 1:500 anbieten. 

Wer sich also auf den Handel mit Hebel spezialisiert hat und hohe Hebel nicht missen möchte, ist bei Vantage Markets definitiv besser aufgehoben als bei einem Broker, der mit europäischen Lizenzen arbeitet. 

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Support

Manchmal brauchen wir alle etwas Hilfe und im Falle eines Onlinebrokers sollte diese durch den Kundensupport bereitgestellt werden. Wie steht es also um den Kundenservice, den Vantage Markets seinen Anlegern bereitstellt?

Alles in allem ist der Support äußerst zufriedenstellend. Wochentags wird rund um die Uhr ein Kundenservice zur Verfügung gestellt, der sich telefonisch, per Mail und im Chat Ihren Fragen stellt und Ihnen im Zweifelsfall helfend unter die Arme greift. 

Kundenservice bei Vantage Markets
Kundenservice bei Vantage Markets

Die Wartezeiten, vor allem im Chat, sind in aller Regel nur kurz und die Mitarbeiter können meist kompetente und sachdienliche Hilfestellungen geben, die die allermeisten Probleme beheben. Einen deutschsprachigen Support gibt es allerdings nicht, der Kundendienst arbeitet ausschließlich in englischer Sprache, wobei das in der digitalen Neuzeit für die meisten Österreicher nur eine kleine Barriere darstellen sollte.

Als eine Besonderheit nutzt Vantage Markets beim Kundensupport auch TeamViewer, was es dem Kundendienst ermöglicht, im Zweifelsfall mit der Hilfe von externer Software aus der Ferne auf Ihren Computer zuzugreifen und Probleme so direkt zu beheben.

Zusätzlich zum klassischen Kundensupport gibt es bei Vantage Markets auch viele Möglichkeiten für Trader, Ihre Fachkenntnisse zu vertiefen und Ihr Trading zu verfeinern. So gibt es Analysen, Schulungsmaterial und sogar Webinare, die sich gleichermaßen an Neulinge und erfahrene Trader richten und Ihnen dabei helfen, zukünftig noch erfolgreicher an den Finanzmärkten zu handeln. 

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Fazit: Seriöser Broker mit hohem Hebel in Österreich

Vantage Markets ist ein sicherer und seriöser Broker mit hohem Hebel, bei dem Ihr Geld in guten Händen ist und der sich um die Belange seiner Kunden kümmert. Eine große Auswahl an verschiedenen Assets, ein zuverlässiger Kundendienst, schnelle und verlässliche Auszahlungen und verhältnismäßig geringe Kosten und Gebühren sprechen klar für Vantage Markets und seine Professionalität. 

Ganz besonders dann, wenn Ihre Tradingstrategie die Nutzung von hohen Hebeln vorsieht, haben Sie ohnehin keine andere Wahl, als nach einem Broker zu suchen, der nicht in Europa lizenziert ist. In diesem Fall treffen Sie mit Vantage Markets eine ausgezeichnete Wahl, denn hier können Sie weiterhin ganz legal Hebel von bis zu 1:500 nutzen, ohne sich mit den europäischen Begrenzungen auseinandersetzen zu müssen. 

Zu beachten ist allerdings, dass es keinen deutschsprachigen Support gibt und die Steuern eigenständig abzuführen sind. Wer die Sprachbarriere oder den zusätzlichen bürokratischen Aufwand scheut, sollte sich eventuell nach einer regionaleren Lösung umschauen. 

Vantage Markets logo
Jetzt Konto eröffnen (Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
12345
4.8 / 5
  • Hebel bis 1:500
  • Fortschrittliche Handelsplattform
  • Kostenfreies Demokonto
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung von Trades
  • PayPal, Crypto & mehr
Jetzt Konto eröffnen (Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

FAQ – Meistgestellte Fragen zu Vantage Markets für österreichische Trader

Was ist Vantage Markets?

Vantage Markets ist ein australischer Broker, der nahezu weltweit operiert und hauptsächlich von den Finanzbehörden der Cayman Islands reguliert wird. Die Plattform existiert seit 2009 und bietet Anlegern die Möglichkeit, mit vielen verschiedenen Assets wie Forex-Paaren, Aktien-CFDs, Rohstoffen und vielem mehr zu handeln. Das Trading ist bei Vantage Markets nicht nur auf dem Computer, sondern auch mobil per Smartphone und Tablet möglich. 

Wie funktioniert Vantage Markets?

Vantage Markets ist ein online Broker, entsprechend findet der komplette Handel auch online statt. 
Sie registrieren sich und verifizieren, dass es sich bei Ihnen um die Person handelt, als die Sie sich ausgeben. Im Anschluss können Sie eine Einzahlung in Mindesthöhe von 50 USD tätigen. Nun können Sie traden, kaufen und verkaufen und ggf. erzielt Gewinne auszahlen lassen.

Wie sicher ist Vantage Markets?

Vantage Markets gehört zu den sichersten Anbietern auf dem Markt. Das liegt nicht nur daran, dass der Broker der Aufsicht der Finanzbehörden der Cayman Islands untersteht, sondern auch daran, dass zusätzlich das Wirtschaftsprüfungsunternehmen KPMG regelmäßige Berichte über die Sicherheit und den Umgang mit Kundengeldern veröffentlicht.

Außerdem werden durch Versicherungen Anlagevermögen bis zu 20 Millionen USD abgesichert und das Kundengeld wird ausschließlich bei seriösen internationalen Großbanken gelagert.

Wie seriös ist Vantage Markets?

Vantage Markets ist absolut seriös und verfügt über alle notwendigen Lizenzen, um die angebotenen Leistungen zu offerieren. Lizenziert ist das Unternehmen auf den Cayman Islands und zusätzlich untersteht es der Aufsicht des privaten Wirtschaftsprüfungsunternehmen KPMG.

Wie hoch sind die Gebühren bei Vantage Markets?

Die Höhe der Gebühren richtet sich bei Vantage Markets nach dem gewählten Kontomodell. Es gibt insgesamt drei verschiedene Optionen, die unterschiedlich hohe Spreads und Kommissionen mit sich bringen. Kontoführungsgebühren und andere Grundkosten kommen bei Vantage Markets allerdings nicht auf Sie zu. 

Andre Witzel Über 10 Jahre Trading Erfahrungen
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und teilt seine Erfahrungen auf Trading.at für Österreicher. Neben seinem Studium der internationalen Betriebswirtschaftslehre begann er mit dem Trading und teilt seitdem seine Trades auf Youtube. Auf Trading.at finden Sie weitere Anleitungen zu Plattformen, Software und Strategien von ihm.
Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere Daytrader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Aktuelle Teilnehmeranalysen
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!