Trading Gruppe!
  • Erfahrungsbericht
black bull markets logo
12345
4.6 / 5
Bewertung des Trading.de Teams
Auszahlung
5
Einzahlung
4
Angebote
5
Support
5
Plattform
4
Gebühren
5
Hauptmerkmale
  • Regulierter & sicherer Anbieter
  • Verschiedene Handelsplattformen
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Niedrige Spreads und Kommissionen
  • Hebel bis 1:500
  • Exzellenter Kundensupport
Zum Anbieter

Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein

BlackBull Markets ist ein in Neuseeland ansässiger Online-Forex- und CFD-Broker, der 2014 gegründet wurde. Bei europäischen Tradern ist der Anbieter unter anderem wegen seiner hohen Hebel beliebt.

Doch ist das Angebot des Brokers überhaupt seriös und sicher für österreichische Trader?

Wir haben den Anbieter genauer unter die Lupe genommen, um hier unsere BlackBull Markets Erfahrungen mit Ihnen zu teilen. Im Folgenden erfahren Sie alle Details zu Vor- und Nachteilen, Handelskonditionen und Regulierungsbestimmungen des beliebten Brokers.

Was ist BlackBull Markets?

Name:BlackBull Markets
Gründungsjahr:2014
Hauptsitz:Neuseeland
Regulierung:FSA (Seychellen), FMA (Neuseeland), ASIC (Australien)
Regulierung in Österreich:Keine Regulierung in Österreich
Handelsplattform:TradingView, cTrader, MT4, MT5, BlackBull Copy Trader, BlackBull Invest
Vermögenswerte:Forex, Aktien, Rohstoffe, Futures, Indizes, Kryptowährungen
Handelsgebühren:Spreads, Overnight-Finanzierungskosten, Kommission
Einzahlungsmethoden:Über 20 Zahlungsmethoden, darunter Kreditkarte, Banküberweisung und Krypto
Mindesteinzahlung:Ab 1 USD
Social Trading:Ja
Kopieren von Trades:Ja
Demokonto:Ja
Kundensupport:Telefon, E-Mail, Live-Chat
Steuereinfach:Nein

Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Finanzinstrumenten an, einschließlich Währungspaaren, Aktienindizes, Rohstoffen und Kryptowährungen. BlackBull Markets ist bekannt für seine technologischen Innovationen und bietet seinen Kunden die neuesten Handelsplattformen wie MT4 und MT5 sowie TradingView an.

BlackBull Markets legt großen Wert auf Transparenz und bietet seinen Kunden ein sicheres Handelsumfeld. Das Unternehmen ist von der Financial Markets Authority (FMA) in Neuseeland reguliert und hält sich an strenge Richtlinien in Bezug auf Kapitalanforderungen und Anlegerschutz. BlackBull Markets verwendet auch eine starke Sicherheitsinfrastruktur, um Kundendaten und -gelder zu schützen.

Insgesamt hat sich BlackBull Markets als zuverlässiger und vertrauenswürdiger Broker etabliert, der seinen Kunden einen hervorragenden Kundenservice und transparente Handelsbedingungen bietet.

› Jetzt BlackBull Markets kostenlos testen!(RIsikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Regulierung und Sicherheit

Die Hauptaufsichtsbehörden von BlackBull Markets sind die Financial Markets Authority (FMA) in Neuseeland und die Australian Securities and Investments Commission (ASIC) in Australien. Darüber hinaus unterhält das Unternehmen eine Tochtergesellschaft namens BBG Limited, die von der Financial Services Authority (FSA) der Seychellen autorisiert ist.

Alle Kundeneinlagen bleiben von Firmengeldern getrennt und die Depotbank ist die ANZ Bank. BlackBull Markets ist auch Mitglied der Streitschlichungsstelle Financial Services Complaints Limited (FSCL) in Neuseeland.

Ein Punkt, in dem BlackBull Markets den einen oder anderen Tradern enttäuschen mag, ist der fehlende negativ-Saldo-Schutz. Das hoch gehebelte Handeln ist bei BlackBull Markets somit besonders riskant. Das ist allerdings auch der einzige Kritikpunkt in puncto Sicherheit. Insgesamt kann der Broker aus regulatorischer und sicherheitstechnischer Sicht uneingeschränkt empfohlen werden.

BlackBull Markets Trading Plattform und Tools

Es werden folgende Handelsplattformen angeboten:

BlackBull Markets bietet seinen Kunden die Möglichkeit, die MT4- und MT5-Handelsplattformen zu nutzen. Beide Plattformen sind sehr beliebt und bieten eine Vielzahl von Funktionen und Tools, die für den Handel unerlässlich sind.

Die MT4-Plattform ist eine der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Handelsplattformen auf dem Markt. Sie bietet eine breite Palette von Tools und Funktionen wie technische Indikatoren, Charting-Tools und automatisierte Handelsoptionen. Die MT4-Plattform ist auch sehr anpassbar und ermöglicht es den Händlern, ihre eigenen benutzerdefinierten Indikatoren und Skripte zu erstellen.

Die MT5-Plattform ist die neueste Version der MetaTrader-Plattformen und bietet eine noch breitere Palette von Funktionen und Tools als die MT4-Plattform. Zu den Funktionen gehören zusätzliche technische Indikatoren, Charting-Tools und automatisierte Handelsoptionen sowie eine größere Anzahl von Zeitrahmen und Auftragsarten.

metatrader 5
MetaTrader 5 Benutzeroberfläche

Neben MetaTrader bietet BlackBull Markets seinen Kunden auch Zugang zu TradingView. Trader können damit Marktanalysen durchführen, technische Indikatoren verwenden und individualisierte Handelsstrategien entwickeln. Die Verbindung zwischen BlackBull Markets und TradingView lässt sich einfach über die TradingView-Seite einrichten.

BlackBull Markets bietet auch eine mobile Handelsplattform an, die sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte verfügbar ist. Die mobile App ist einfach zu bedienen und bietet den Händlern die Möglichkeit, von unterwegs aus zu handeln und ihre Trades jederzeit im Auge zu behalten.

Zusätzlich zu den Handelsplattformen bietet BlackBull Markets auch eine Vielzahl von Handelstools an, die den Handel erleichtern und optimieren können. Dazu gehören ein Wirtschaftskalender, technische Analysen, Marktanalysen und Handelsideen, die von einem Team von erfahrenen Marktanalysten bereitgestellt werden.

› Jetzt BlackBull Markets kostenlos testen!(RIsikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Gebühren und Kosten:

BlackBull Markets hat eine transparente Gebührenstruktur, die auf der Website leicht zugänglich ist. Der Broker erhebt keine Einzahlungsgebühren, Auszahlungsgebühren oder Inaktivitätsgebühren. Dies ist eine positive Nachricht für Händler, da sie ihr Konto ohne zusätzliche Kosten aufladen und abheben können und keine Strafen für eine längere Inaktivität ihres Kontos befürchten müssen.

Insgesamt sind die Gebühren von BlackBull Markets wettbewerbsfähig und transparent und es gibt keine versteckten Kosten. Positiv fällt zudem auf, dass Blackbull Markets unterschiedliche Kontomodelle mit jeweils unterschiedlichen Gebühren anbietet, um möglichst viele Trader-Typen abzudecken.

BlackBull Markets Kontomodelle & Konditionen

KontomodellMindesteinzahlungSpreadProvisionMindesthandelsgrößeHebelZielgruppe
Standard$200Ab 0,8 PipsKeine0,01 LotBis zu 1:500Anfänger, Kleinanleger
Prime$2.000Ab 0,1 PipsKeine0,01 LotBis zu 1:500Daytrader & fortgeschrittene Trader
Institutional$20.000Ab 0,0 PipsAb $1 pro Lot0,01 LotBis zu 1:500Professionelle Trader & Anleger mit großem Handelsvolumen

Alle Konten von BlackBull Markets bieten eine Vielzahl von Handelsinstrumenten, darunter Forex, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen. Kunden können auch von einer breiten Palette von Handelsplattformen profitieren, darunter MetaTrader 4 und 5 sowie den proprietären BlackBull Markets Trader.

Zudem bietet BlackBull Markets auch ein islamisches Konto an, das für islamische Trader konzipiert ist und den Börsenhandel nach den Grundsätzen der Scharia abwickeln möchten. Das Konto hat keine Swap- oder Rollover-Gebühren und erfordert eine Mindesteinzahlung von 2.000 USD.

Handelbare Instrumente

BlackBull Markets bietet eine beeindruckende Auswahl an Handelsinstrumenten, die es zu einem der Top-Broker in der Branche machen. Forex-Händler haben Zugang zu über 60 Währungspaaren, darunter alle wichtigen und exotischen Paare. Die breite Palette an Forex-Instrumenten ermöglicht es Händlern, verschiedene Strategien zu entwickeln und auf die neuesten Marktentwicklungen zu reagieren.

Für Aktien-CFDs bietet BlackBull Markets über 23.000 Einzelaktien-CFDs, die von mehr als 80 globalen Börsen gehandelt werden. Die breite Palette an Handelsinstrumenten ermöglicht es Händlern, in verschiedene Branchen und Länder zu investieren, was eine hervorragende Möglichkeit ist, um ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen und das Risiko zu minimieren.

Auswahl an Märkten bei BlackBull Markets

BlackBull Markets bietet auch den Handel mit Rohstoffen, wie Gold, Silber, Öl und Gas, an. Mit der breiten Palette an Rohstoffen können Händler in verschiedene Märkte investieren und ihr Portfolio diversifizieren. Ein weiterer positiver Punkt ist, dass BlackBull Markets auch den Handel mit Kryptowährungen anbietet. Händler können Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash handeln und an deren Kursentwicklungen partizipieren.

Insgesamt bietet BlackBull Markets eine große Auswahl an Handelsinstrumenten, die es Tradern ermöglicht, verschiedene Strategien zu entwickeln und in zahlreiche unterschiedliche Märkte zu investieren. Der Broker ist eine hervorragende Wahl für Händler, die ein diversifiziertes Portfolio aufbauen möchten und Zugang zu einer breiten Palette von Handelsinstrumenten benötigen.

› Jetzt BlackBull Markets kostenlos testen!(RIsikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Das sagen andere Kunden über Blackbull Markets

BlackBull Markets Erfahrungen Trustpilot

Das BlackBull Markets trotz seines soliden Angebots zu den noch etwas kleineren Brokern zählt, sieht man an den Kundenbewertungen, die es online zu finden gibt. So haben lediglich 34 Kunden den Anbieter auf Trustpilot bewertet. Von diesen haben insgesamt 65% 5 Sterne vergeben, während 26% mit 1 Stern bewertet haben, der Rest liegt im Mittelfeld, was auch die Gesamtbewertung von 3,6 erklärt.

Positiv hervorgehoben wird immer der schnelle und zuverlässige Kundenservice. Auch die hohe Zahlungsgeschwindigkeit und die große Auswahl an Zahlungsmethoden kommen bei Kunden sehr gut an.

Problematisch sehen einige Kunden die Tatsache, dass sich die Spreads jüngst (Stand Mai 2024) drastisch im Vergleich zu vorher erhöht haben. Auch die Funktionalität mit TradingView scheint seit dem letzten Update des Brokers an Qualität eingebüßt zu haben. Diese Beschwerden haben sich insbesondere Anfang 2024 gehäuft, was darauf hindeutet, dass das in diesem Zeitraum vorgenommene Update seitens des Anbieters Probleme verursacht hat – bleibt zu hoffen, dass BlackBull Markets sich dieser zügig annimmt.

Positive Erfahrungen von Kunden

  • Schnelle Zahlungen
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden
  • Guter Kundenservice

Negative Erfahrungen von Kunden

  • Erhöhte Spreads trotz Liquidität im Markt
  • Probleme mit TradingView sieht Update

Support und Kundenservice bei BlackBull Markets

Kontaktmöglichkeiten
Live-Chat:
Email: [email protected]
Telefon+357 22 279 444
Sonstige:
Postanschrift:JUC Building, Office F7B, Providence Zone 18, Mahe, Seychellen
Verfügbarkeit
Öffnungszeiten:24/7
Mehrsprachig:
Zusätzliche Ressourcen
FAQ-Sektion:
Tutorials & Weiterbildung:

Für technische Probleme oder Fragen steht der Support von BlackBull Markets zur Stelle. Dieser ist über alle gängigen Kanäle erreichbar, also per Live-Chat, Email und auch telefonisch.

Zwar ist der Kundenservice rund um die Uhr erreichbar, allerdings bietet er keine deutschsprachigen Betreuer. Um direkt mit dem Kundensupport zu kommunizieren, sind für österreichische Trader daher Englischkenntnisse ein Vorteil. Andernfalls können Sie immer noch per Live-Chat oder Email mit dem Support in Kontakt treten und zur Verständigung ein Übersetzungs-Tool nutzen.

› Jetzt BlackBull Markets kostenlos testen!(RIsikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Weiterbildung & Fachartikel

BlackBull Markets Weiterbildung

BlackBull Markets ist sichtlich bemüht, seinen Kunden zu maximalem Erfolg beim Trading zu verhelfen. Das zeigt sich an der sehr großen Weiterbildungssektion, die Trader in zahlreichen Bereichen mit Wissen und aktuellen Nachrichten versorgt:

  • Trading-Lehrgänge
  • Webinare
  • Trading-Ideen
  • Wirtschaftskalender

Insbesondere die Lehrgänge zu den einzelnen Assetklassen sind sehr detailliert. Denn für jede Assetkategorie (Forex, Aktien, Rohstoffe, Forex, Kryptowährungen) gibt es sowohl für Anfänger, Fortgeschrittene als auch Profis detailliertes Lehrmaterial. Auch versiertere Trader könnten bei BlackBull Markets so auf die eine oder andere neue Inspiration für eigene Strategien stoßen.

Abgerundet wird das ganze durch regelmäßige Webinare zu aktuellen Marktdynamiken und täglich aktualisierten Trading-Ideen sowie einem detaillierten Wirtschaftskalender. Damit kommt so gut wie jeder Trader-Typ auf seine Kosten, wenn es um die Informations-Versorgung geht.

Ist BlackBull Markets ein steuereinfacher Broker?

BlackBull Markets kann mangels Niederlassung in Österreich nicht die Dienste eines steuereinfachen Brokers anbieten. Falls Sie Kunde von BlackBull Markets sind, sind Sie daher verpflichtet, sämtliche Gewinne bei diesem Broker selbstständig in Ihrer Steuererklärung anzugeben.

Die gute Nachricht ist aber, dass der Anbieter Ihnen am Ende jedes Jahres auf Anfrage eine Steuerbescheinigung zukommen lässt. Diese enthält sämtliche Informationen zu Ihren Gewinnen bei BlackBull Markets, die als Nachweis für Ihre Angaben in der Steuererklärung dienen.

Tipp: Wenn Sie nach einem steuereinfachen Broker in Österreich suchen, dann empfehlen wir, Bitpanda oder Flatex als Alternativen in Erwägung zu ziehen.

Fazit – Seriöser Broker für verschiedene Trader-Typen

Insgesamt ist BlackBull Markets ein seriöser und gut regulierter Broker, der seinen Kunden eine breites Sortiment an Handelsplattformen und -tools bietet. Die Auswahl an Vermögenswerten ist riesig, gleichzeitig bietet der Broker eine transparente Gebührenstruktur ohne versteckte Gebühren. Durch die Auswahl an unterschiedlichen Konto- und Gebührenmodellen ist das Angebot für nahezu jeden Trader-Typ geeignet, vom Daytrader bis hin zum langfristigen Investor.

Einziges Manko ist der fehlende Negativ-Saldo-Schutz, was das hoch gehebelte Handeln mit diesem Broker zu einem risikoreichen Ansatz machen kann. Trader sollten sich dessen bewusst sein, bevor sie ein Konto bei diesem Broker eröffnen. Es liegt daher in der Verantwortung des Traders, ein vernünftiges Risikomanagement zu treiben und seine Stops so zu setzen, dass er nicht mehr Geld riskiert als geplant.

› Jetzt BlackBull Markets kostenlos testen!(RIsikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Meist gestellte Fragen zum Thema:

Welche Handelsplattformen bietet BlackBull Markets an?

BlackBull Markets bietet seinen Kunden die Möglichkeit, die MT4- und MT5-Handelsplattformen zu nutzen. Beide Plattformen sind sehr beliebt und bieten eine Vielzahl von Funktionen und Tools, die für den Handel unerlässlich sind. BlackBull Markets bietet auch eine mobile Handelsplattform an, die sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte verfügbar ist.

Wo ist BlackBull Markets reguliert?

BlackBull Markets ist ein Forex- und CFD-Broker mit Sitz in Neuseeland. Der Broker ist von der Financial Markets Authority (FMA) in Neuseeland reguliert und lizenziert. Die FMA ist eine unabhängige Regulierungsbehörde, die die Finanzmärkte in Neuseeland überwacht und die Einhaltung der Regulierungsstandards sicherstellt.

Ist BlackBull Markets seriös?

BlackBull Markets ist ein regulierter Broker und hat sich einen guten Ruf auf dem Markt erworben. Der Broker bietet eine breite Palette von Finanzinstrumenten und Handelsplattformen an und hat mehrere Auszeichnungen für seine Dienstleistungen erhalten.

Kann man bei BlackBull Markets mit Kryptowährungen handeln?

Ja, bei BlackBull Markets können Sie mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin handeln. Der Broker bietet auch den Handel mit anderen Instrumenten wie Forex, Aktienindizes, Rohstoffen und Edelmetallen an.

Welche Arten von Handelskonten bietet BlackBull Markets an?

BlackBull Markets bietet verschiedene Arten von Handelskonten an, darunter ECN-, Standard- und Institutionelle Konten. Die Konten unterscheiden sich hinsichtlich der Mindesteinzahlung, der Handelsbedingungen und der verfügbaren Instrumente.

Welche Instrumente können bei BlackBull Markets gehandelt werden?

BlackBull Markets bietet eine breite Palette von Instrumenten, einschließlich Währungen, Aktien, Indizes, Rohstoffen und Kryptowährungen.

Daniel Teplan
Daniel Teplan ist Marketing-Berater und Content Manager mit Fokus auf KI- & Finanzthemen. Nach seinem Computerlinguistik-Studium begann er, sich sowohl beruflich als auch privat mit dem Thema Börse auseinanderzusetzen, was ihn schließlich dazu veranlasste, selbst im Börsenhandel aktiv zu werden. Auf trading.at ist er für die inhaltliche und optische Qualität der Inhalte verantwortlich und verfasst auch einige Texte selbst.
Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere Daytrader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Aktuelle Teilnehmeranalysen
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Trading.at arbeitet nach strengen Redaktionsrichtlinien, die von unseren Autoren eingehalten werden. Jeder Inhalt wird auf Richtigkeit, Aktualität und Fakten überprüft. Trading.at veröffentlicht nicht einfach Inhalte, gegen Bezahlung und ohne Korrektur. Wir stehen dafür, dass wir unseren Lesern nur die besten Inhalte präsentieren.. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.at ist eine kostenlose Informationswebseite und Vergleichsportal. Alle Inhalte werden kostenlos für unsere Leser bereitgestellt. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Trading.at empfiehlt verschiedene Anbieter von denen wir Provisionen bekommen können. Dies geschieht durch Affiliatelinks. Für unsere Leser gibt es dadurch keine Nachteile, manchmal können wir sogar Bonis oder Sonderangebot aushandeln. Partnerschaften werden nur mit von uns geprüften Anbietern eingegangen, die wir mit gutem Gewissen an unsere Leser empfehlen können.Lesen Sie wie wir uns finanzieren.