Trading Gruppe!

Wenn Sie in das Trading einsteigen möchten, stehen Sie nicht nur vor der Wahl zwischen einer ganzen Reihe von Brokern, sondern auch vor der Auswahl einer Handelsplattform. Eine der beliebtesten und besten Handelsplattformen, die der Markt zu bieten hat, ist der MetaTrader 4. 

Damit Sie genau wissen, wie der MetaTrader 4 funktioniert, wie Sie sich für die Nutzung anmelden können, wie eine Kontoeröffnung abläuft und was der Unterschied zwischen einem Demo- und einem Live-Konto ist, haben wir uns den MT4 einmal genau angeschaut.  Sie bekommen in diesem Artikel alle Informationen, die Sie brauchen, um mit dem MetaTrader 4 durchzustarten und Ihr Trading auf ein neues Level zu heben. 

mt4 konto eröffnen

Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Um den MetaTrader 4 mit Echtgeld nutzen zu können, muss man einen Account bei einem Online-Broker erstellen und den MT4 mit diesem Konto verknüpfen.
  • Um mit dem Trading zu beginnen, muss man ein Konto beim Broker erstellen und den MetaTrader 4 als bevorzugte Handelsplattform auswählen.
  • Der MetaTrader 4 kann auf dem Computer oder einem mobilen Gerät (iOS, Android) installiert werden.
  • Das Demokonto ermöglicht es, den Handel risikofrei auszuprobieren und die Software kennenzulernen. Für ein Live-Konto ist eine Verifizierung erforderlich, bei der persönliche Daten und Dokumente angegeben und hochgeladen werden müssen. Nach der Verifizierung kann man mit dem Trading beginnen.

Anmeldung beim MetaTrader 4 Broker:

Um Missverständnissen direkt vorzubeugen: Der MT4 ist kein Broker, sondern eine Handelsplattform. Sie können die Software daher nur zum echten Handel nutzen, wenn Sie zusätzlich einen Account bei einem Online-Broker erstellen und den MT4 mit diesem Konto verknüpfen.

Eine Nutzung des MetaTrader 4 ist zwar grundsätzlich auch möglich, wenn Sie keinen Account bei einem Broker haben, Sie können in diesem Fall aber nur das kostenlose Demokonto verwenden und keinen Echtgeld-Handel treiben

1. Brokerwahl und Registrierung

Sie sollten also einen Broker auswählen, der den MT4 unterstützt, gute Konditionen für Österreicher bietet und dort ein Konto anlegen. Sie haben dabei die Wahl, ob Sie erst einmal ein risikofreies Demokonto nutzen oder sich direkt in das Trading mit realem Kapitaleinsatz stürzen.

In unserem Broker-Test für Österreicher stachen dabei vor allem die Broker GBE Brokers und Vantage Markets hervor. Da der MetaTrader 4 zu den meistgenutzten Handelsplattformen gehört, ist er ein Teil des Standardangebots der meisten größeren Broker

MT4 Kontoeröffnung bei Vantage Markets
MT4 Kontoeröffnung bei Vantage Markets

Häufig bieten Ihnen die Broker eine Auswahl an verschiedenen Handelsplattformen an. Wählen Sie also entsprechend den MT4 und nutzen Sie den Aktivierungslink, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird. 

Sie müssen verschiedene Daten angeben, um sich beim Broker registrieren zu können. So ist neben Ihrem Namen, Ihrem Geburtsdatum und Ihrer E-Mail-Adresse auch die Angabe einer Adresse und anderer Informationen notwendig. 

Wenn Sie ein Live-Konto eröffnen möchten, werden Sie zudem aufgefordert, Ihre Angaben zu verifizieren, damit Ihre Identität sichergestellt werden kann. Sobald Sie diese Schritte abgeschlossen haben, können Sie mit dem Trading beginnen. Der MT4 bietet Ihnen dabei viele nützliche Tools, die Ihnen bei der Analyse helfen und Kaufentscheidungen erleichtern. 

Unser Tipp: Jetzt zu günstigen Gebühren mit dem MT4 handeln

Broker:
Regulierung:
Spread & Assets:
Vorteile:
Das Angebot:
Broker:
Vantage Markets logo
12345
4.8 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
VFSC
Rendite & Märkte:
Ab 0,0 Pips
1.000+ Märkte
Vorteile:
  • Hebel bis 1:500
  • Fortschrittliche Handelsplattform
  • Kostenfreies Demokonto
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung von Trades
  • PayPal, Crypto & mehr
Das Angebot:
Live-trading ab 50 €
Jetzt anmelden (Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
Broker:
GBE Brokers logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
CySEC, BaFin
Rendite & Märkte:
Ab 0,0 Pips + 3€ Kommission pro 1 Lot Trade
500+ Märkte
Vorteile:
  • Niederlassung in Deutschland
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Günstige Kommissionen
  • Liquiditätsanbieter
  • Am besten für Forex
  • Schnelle Ausführung
Das Angebot:
Live-trading ab 500€
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 80,79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

2. Kontoeröffnung

Um mit dem Trading unter der Zuhilfenahme von MetaTrader zu beginnen, müssen Sie zuerst einige Einrichtungen vornehmen und die Verknüpfung zwischen MT4 und dem Broker sicherstellen. Wie Sie sich ein Konto erstellen, haben wir schon abgehandelt, hier aber noch einmal in Kurzfassung: 

  1. Broker mit MT4-Unterstützung auswählen
  2. Website dieses Brokers besuchen und Konto erstellen
  3. Persönliche Daten angeben und E-Mail-Aktivierungslink aufrufen
  4. Identität mit entsprechenden Dokumenten belegen
  5. Angaben per Postident- oder Videoident-Verfahren verifizieren
  6. Ersteinzahlung tätigen und Konto aktivieren
  7. In den Kontoeinstellungen den MT4 als bevorzugte Handelsplattform auswählen

3. Download und Installation

Nun bekommen Sie einen Link, der Sie zum Softwaredownload von MetaTrader 4 führt. Alternativ findet sich dieser auch auf der Website von MetaQuotes. Sie haben dabei die Wahl, ob Sie den MT4 auf Ihrem Computer (Windows, Mac, Linux) nutzen möchten oder die Anwendung auf einem mobilen Gerät (iOS, Android) bevorzugen. 

MT4 Download bei Metaquotes
MT4 Download bei Metaquotes

Wenn Sie einen Windows-Computer nutzen, benötigen Sie eine Systemversion ab Windows XP, Android-Geräte erfordern eine Systemversion von 4.0 oder höher. iOS-Geräte müssen mindestens iOS 7.0 mitbringen, um die App zu unterstützen. 

Nachdem Sie den Download getätigt haben, müssen Sie lediglich den Anweisungen folgen, die die Installationsdatei beinhaltet und können so sicher und erfolgreich die Software installieren. 

Speicherplatz auf Ihrem Computer oder Mobilgerät nimmt die Software nur wenig in Anspruch und die weiteren Systemanforderungen sind sehr niedrig, wodurch die Nutzung des MT4 auf nahezu allen Geräten möglich ist, die die entsprechende Systemversion mitbringen. 

Unser Tipp: Jetzt zu günstigen Gebühren mit dem MT4 handeln

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

4. MT4 mit dem Broker verbinden 

Wir haben bereits beschrieben, dass Sie den MetaTrader bei Ihrem Broker als bevorzugte Handelsplattform auswählen müssen. Dieser Schritt wird jetzt besonders wichtig, denn Sie können Einzahlungen und Echtgeld-Trades nicht direkt über MetaQuotes abwickeln, sondern brauchen dafür eine Verknüpfung mit Ihrem Account beim Broker. 

Sie können aus dem MetaTrader 4 heraus einen Server wählen, Ihre Logindaten für den Broker eingeben und Ihr MT4-Account wird automatisch mit dem Konto beim Broker verknüpft. Die Daten bezüglich des Servers erhalten Sie von Ihrem Broker, wodurch die Einrichtung einfach zu gestalten und schnell abgeschlossen ist. 

Was tun wenn Metatrader 4 keine Verbindung zum Broker aufbauen kann?
Die Fehlermeldung „keine Verbindung“ erscheint, wenn MetaTrader keine Verbindung zu den Servern des Brokers Ihrer Wahl aufbauen kann. Oft ist ein falsches Passwort oder eine falsche Serveradresse dabei das Problem. Überprüfen Sie daher ob die eingegebenen Daten korrekt sind. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Ports 444 und 443 geöffnet/aktiviert sind für die Anwendung terminal.exe. 

5. Mit dem Trading beginnen 

MT4 Ordermaske
Ordermaske MT4

Nun, da Ihr MT4-Konto eingerichtet ist, können Sie mit dem Trading beginnen. Sie können jetzt Einzahlungen tätigen und Handel an vielen verschiedenen Finanzmärkten treiben. Je nach Wahl des Brokers sind Trades bereits mit sehr kleinem Kapitaleinsatz möglich. Oft können Sie schon mit wenigen Euros Trades machen und sich so langsam an das ganz große Geschäft herantasten. 

Der MetaTrader 4 unterstützt dabei den Handel mit vielen verschiedenen Assets. Sie haben je nach Broker die Wahl, ob Sie in Kryptowährungen, Forex-Paare, Rohstoffe, Aktien oder andere Finanzprodukte investieren möchten. 

Zudem gibt es die Möglichkeit, keine physischen Produkte, sondern Optionen zu kaufen. Sie schließen somit Termingeschäfte ab und sind an der Kursentwicklung beteiligt, ohne das Finanzprodukt selbst zu erwerben oder zu besitzen. 

Unser Tipp: Jetzt zu günstigen Gebühren mit dem MT4 handeln

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

MT4 Live-Konto oder Demokonto?

Eine der besten Funktionen des MT4 ist es, dass Sie nicht unbedingt direkt echtes Geld einsetzen müssen, um die Funktionsweise der Software kennenzulernen und Ihr Trading zu verfeinern. 

Sie haben neben den Live-Kontos auch die Wahl, zuerst einmal mit einem Metatrader 4 Demokonto zu üben und sich ganz in Ruhe und ohne jedes Risiko mit dem Handel vertraut zu machen. Für die Erstellung eines Demokontos sind darüber hinaus nur wenige Daten erforderlich und Sie verpflichten sich nicht, Einzahlungen zu tätigen. 

Wie funktioniert das MT4-Demokonto?

MT4 Demokontoeröffnung
MT4 Demokontoeröffnung

Sobald Sie sich bei einem Broker registrieren, haben Sie grundsätzlich Zugriff auf das kostenlose MT4 Demokonto. Eine Verifizierung wird in der Regel erst erforderlich, wenn Sie mit dem Echtgeld-Handel beginnen möchten. Sie bekommen eine bestimmte Menge an virtuellem Kapital zur Verfügung gestellt und können dieses nutzen, um den Handel unter realen Bedingungen risikofrei auszuprobieren. 

Das virtuelle Kapital hängt in seiner Höhe davon ab, welchen Broker Sie wählen. Auch die Konditionen und die Dauer der Testphase können voneinander abweichen und liegen im Ermessensspielraum des Brokers. Normalerweise können Sie den MT4 aber zwischen 14 und 30 Tagen testen und es entstehen Ihnen für die Testphase keinerlei Kosten. 

Die Idee ist ganz klar, dass Sie den vollen Leistungsumfang des MetaTraders 4 testen können und reale Bedingungen simuliert werden. Daher unterscheidet sich das Leistungsspektrum der Demoversion nicht von dem des Live-Kontos und Sie können alle Tools und Charts nutzen, die Ihnen auch beim Echtgeld-Handel zur Verfügung stehen.

Demokonto direkt beim Hersteller 

Sie haben auch die Möglichkeit, den MT4 direkt vom Hersteller zu downloaden und dessen Demokonto zu nutzen. In diesem Fall können Sie den MetaTrader 4 zeitlich unbegrenzt testen und sich voll und ganz auf die Funktionen der Handelsplattform konzentrieren. Dieser Weg hat aber den Nachteil, dass kein Echtgeld-Handel möglich ist. 

Um mit echtem Kapitaleinsatz zu traden, brauchen Sie zwingend einen Broker und MetaQuotes agiert nicht als solcher. Wenn Sie sich im Anschluss an die Testphase also entscheiden, sich auch im Echtgeld-Trading versuchen zu wollen, müssen Sie sich einen Broker suchen und dort ein Konto erstellen

Vorteile vom Demokonto bei MetaQuotes

  • Softwarezugang direkt über Entwickler, kein Druck zur Eröffnung eines Livekontos
  • Software ist uneingeschränkt und unbegrenzt nutzbar
  • $100.000 virtuelles Guthaben steht zur Verfügung um das Trading zu lernen oder neue Strategien zu testen

Nachteile vom Demokonto bei MetaQuotes

  • Wechsel auf Live Account direkt bei MetaQuotes nicht möglich

Demokonto beim Broker 

Sie können Ihr Demokonto auch beim Broker erstellen und haben so den Vorteil, dass Sie direkt zu einem Echtgeld-Konto wechseln können, wenn Ihnen der Sinn danach steht. Sie wählen in diesem Fall einen Broker aus, der Ihren Vorstellungen entspricht, und legen sich einen Account an. Für das Demokonto werden nur wenige Daten benötigt und Sie können schnell und unkompliziert mit der Testphase beginnen. 

MT4 Demokontoeröffnung bei GBE Brokers
MT4 Demokontoeröffnung bei GBE Brokers

Es ist allerdings nichtsdestoweniger wichtig, dass Sie eine fundierte Entscheidung bezüglich des Brokers treffen, den Sie für sich wählen. Es ist sinnvoll, wenn Sie direkt einen Broker wählen, der Ihnen auch gute Bedingungen für den Live-Handel bietet, und nicht nach der Testphase erneut auf die Suche nach einem geeigneten Anbieter gehen müssen. 

Dabei gibt es viele Kriterien, die einen guten Broker ausmachen. Dazu gehören zum Beispiel die Kostenstruktur, die Seriosität und Lizenzierung, das Vorhandensein eines Kundendienstes und viele weitere Faktoren. GBE Brokers und Vantage Markets gehören zu den Brokern, die unser Vertrauen genießen, und sind eine Überlegung wert, wenn Sie nach einem passenden Anbieter für sich suchen. 

Vorteile vom Demokonto bei Broker

  • Oftmals steht ein Kundendienst 24/7 zur Unterstützung Verfügung
  • Identifizierung und Wechsel zu Livekonto ohne Umweg möglich
  • Handelskonditionen und Orderausführung vom Broker kann gleich mit getestet werden

Nachteile vom Demokonto bei Broker

  • Broker hat Ihre Kontaktdaten und kann Sie per E-Mail oder Telefon kontaktieren

Unser Tipp: Jetzt zu günstigen Gebühren mit dem MT4 handeln

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Verifizierung für ein MT4 Live-Konto

gbe brokers identtitaet verifizieren
Verifizierung bei GBE Brokers

Die Anmeldung für ein kostenfreies Demokonto ist schnell gemacht und erfordert nur wenige Daten von Ihnen. Wenn Sie hingegen den Einsatz von echtem Kapital bevorzugen, ist der Broker gesetzlich dazu verpflichtet, mehr Daten von Ihnen abzufragen. 

Das hat unter anderem Jugend- und Verbraucherschutzgründe und dient Ihrer Sicherheit. Sie werden also dazu angehalten, zusätzlich zu den bereits gemachten Angaben Informationen bezüglich Ihrer Anschrift, Ihrer Erfahrungen mit dem Trading und anderen relevanten Punkten zu übermitteln. 

Dokumente hochladen

Zudem ist das Bereitstellen von bestimmten Dokumenten als Nachweis notwendig. Normalerweise werden Sie daher gebeten, Ausweispapiere wie einen Personalausweis, einen Reisepass oder einen Führerschein bereitzustellen. Zusätzlich zu diesen Dokumenten ist es erforderlich, dass Sie belegen, dass Ihre Angaben bezüglich Ihrer Adresse korrekt sind. Dafür dienen meist Versorgerrechnungen wie Strom- oder Wasserabrechnungen oder Kontoauszüge. 

Bankverbindung verifizieren

Wenn Sie auch diese Dokumente eingereicht haben, empfiehlt es sich, zusätzlich Ihre Kontoverbindung zu verifizieren. Das ist zwar zu diesem Zeitpunkt noch nicht zwingend erforderlich, wird aber relevant, sobald Sie eine Auszahlung vornehmen möchten. Eine Auszahlung kann nur auf ein verifiziertes Konto ausgeführt werden und um später Verzögerungen zu verhindern, sollten Sie diesen Schritt bereits bei der Einrichtung Ihres Kontos bedenken. 

Endgültige Verifizierung

Sobald Sie alle relevanten Dokumente bereitgestellt haben, sind Sie Ihrem Ziel bereits ganz nah. Das Einzige, was jetzt noch fehlt, damit Sie loslegen können, ist der Verifizierungsprozess, der einwandfrei feststellt, dass die gemachten Angaben korrekt sind. Hierfür wird der Broker Sie bitten, sich per Postident-Verfahren oder per Videoident-Verfahren zu identifizieren. Wenn auch dieser Schritt abgeschlossen ist, steht dem Trading nichts mehr im Wege und Sie können Ihre erste Einzahlung tätigen. Ihr Konto gilt als aktiviert, sobald die erste Einzahlung eingegangen und verarbeitet worden ist. 

Unser Tipp: Jetzt zu günstigen Gebühren mit dem MT4 handeln

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Vantage Markets eröffnen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

MetaTrader 4 Konto Login: Zugangsdaten eintragen

MT4 Login
MT4 Login

Wie bereits beschrieben, müssen Sie Ihren Account beim Broker und Ihr MetaTrader 4 Konto miteinander verknüpfen. Dafür geben Sie die Login-Daten in die Onlinemaske vom MT4 ein und wählen den entsprechenden Server aus, der Ihrem Broker entspricht und zugeordnet ist. Ihre Konten sind nun miteinander verknüpft und der Handel sollte störungsfrei ablaufen. 

Zusätzlich zu Ihren Login-Daten, die Ihnen den vollen Zugriff auf das Konto gewähren, gibt es oft auch ein sogenanntes “Investor-Passwort”. Dieses fungiert als Zugang für Leserechte in Ihrem Konto. Sie können also einsehen, welche Positionen Sie derzeit halten und wie sich der Kursverlauf darstellt. Der Handel hingegen kann mit der Verwendung dieses Passworts nicht getrieben werden. 

Das Investor-Passwort dient dazu, Mitarbeitenden des Brokers oder anderen Tradern zu ermöglichen, Einblicke in Ihr Konto zu bekommen und Sie bei der Einrichtung und beim Trading zu unterstützen, ohne dass Sie Gefahr laufen, dass Dritte Trades über Ihren Account tätigen. 

Fazit – beste Software für Anfänger und Profis

Der MetaTrader 4 gehört nicht ohne Grund zu den meistgenutzten und beliebtesten Handelsplattformen der Welt. Egal ob Einsteiger oder Vollprofi – der MT4 lässt Sie nicht im Stich und gehört zum Besten, was der Onlinehandel uns an Software anbieten kann. Besonders die Möglichkeit, den MT4 unverbindlich und kostenlos zu testen und erst einmal mit einem Demokonto zu üben, macht es möglich, dass Sie sich risikofrei selbst überzeugen können, ob Sie mit dieser Handelsplattform langfristig arbeiten möchten. 


Wenn Sie jedoch ein Metatrader 4 Echtgeld Konto eröffnen möchten benötigen Sie dazu einen Broker. Auch wenn circa 95 Prozent der Anbieter den MT4 unterstützen, bedeutet das nicht, dass sie alle eine gute Wahl für Tradinginteressierte sind. 

GBE Brokers und Vantage Markets gehören zu den Brokern, die bewiesen haben, dass sie eine gute Wahl in Österreich sind und sich als verlässlicher Partner im Finanzhandel herausgestellt haben. Sie alle verfügen über gültige Lizenzen und achten auf die Regularien, denen der Handel mit Finanzprodukten unterliegt. Dadurch ist Ihre Sicherheit gewährleistet und Sie laufen keine Gefahr, einem Betrüger auf den Leim zu laufen oder mit unseriösen Geschäftspraktiken konfrontiert zu werden. 

Bester MT5 Broker
Vantage Markets logo
› Jetzt kostenloses Konto eröffnen (Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
12345
4.8 / 5
  • Hebel bis 1:500
  • Fortschrittliche Handelsplattform
  • Kostenfreies Demokonto
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung von Trades
  • PayPal, Crypto & mehr
› Jetzt kostenloses Konto eröffnen (Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

FAQ – Meistgestellte Fragen zum MT4 Konto für Österreicher

Kostet die Nutzung vom MetaTrader 4 in Österreich?

Nein, die Software ist kostenlos und wird von den Brokern gratis zur Verfügung gestellt. Die Broker finanzieren sich in der Regel durch Spreads und Kommissionen und erheben keine Gebühren für die Nutzung der Handelsplattform. 

Sie haben zudem die Möglichkeit, den MT4 in Form eines kostenlosen Demokontos unverbindlich zu testen und so nicht nur den Umgang mit der Software zu üben, sondern auch Ihr Trading im Allgemeinen weiter zu verbessern.

Brauche ich einen Broker, um den MT4 zu nutzen? 

Sie können die kostenfreie Demoversion auch direkt vom Hersteller MetaQuotes herunterladen. In diesem Fall brauchen Sie kein Konto bei einem Broker, um den MetaTrader 4 zu nutzen. 

Für den Handel mit echtem Kapitaleinsatz ist hingegen ein Account bei einem Broker zwingend erforderlich. Der MetaTrader selbst fungiert nicht als Broker und leitet Aufträge lediglich weiter.

Brauche ich einen Computer, um MetaTrader 4 nutzen zu können? 

Der MetaTrader 4 wird für Windows, Linux, MacOS, Android und iOS angeboten. Ein Computer ist also nicht zwingend erforderlich, um MetaTrader 4 nutzen zu können, und die mobilen Versionen umfassen den vollen Leistungsumfang der Software.

Was macht einen guten Broker für den MT4 aus?

Es gibt verschiedene Kriterien, die einen guten Broker ausmachen. Elementar wichtig ist die Sicherheit und Seriosität, bei der Sie keine Kompromisse machen sollten. 

Gültige Lizenzen und die Aufsicht durch eine staatliche Finanzaufsicht sind die wichtigsten Merkmale, die Ihre Sicherheit gewährleisten und die Seriosität eines Anbieters unterstreichen. Zusätzlich sind auch die Höhe der Kosten und Gebühren, die Verfügbarkeit eines (deutschsprachigen) Kundenservice und das Vorhandensein von Schulungsmaterial Kriterien, die einen guten Broker ausmachen.

Welche Broker unterstützen den MT4 in Österreich?

MetaTrader 4 gehört zu den meistgenutzten Handelsplattformen, und sehr viele Broker unterstützen die Nutzung. GBE Brokers, RoboForex und Vantage Markets zum Beispiel bieten den MT4 an und gehören zu den besten Brokern auf dem Markt.

Daniel Teplan
Daniel Teplan ist Marketing-Berater und Content Manager mit Fokus auf KI- & Finanzthemen. Nach seinem Computerlinguistik-Studium begann er, sich sowohl beruflich als auch privat mit dem Thema Börse auseinanderzusetzen, was ihn schließlich dazu veranlasste, selbst im Börsenhandel aktiv zu werden. Auf trading.at ist er für die inhaltliche und optische Qualität der Inhalte verantwortlich und verfasst auch einige Texte selbst.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere Daytrader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Aktuelle Teilnehmeranalysen
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Trading.at arbeitet nach strengen Redaktionsrichtlinien, die von unseren Autoren eingehalten werden. Jeder Inhalt wird auf Richtigkeit, Aktualität und Fakten überprüft. Trading.at veröffentlicht nicht einfach Inhalte, gegen Bezahlung und ohne Korrektur. Wir stehen dafür, dass wir unseren Lesern nur die besten Inhalte präsentieren.. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.at ist eine kostenlose Informationswebseite und Vergleichsportal. Alle Inhalte werden kostenlos für unsere Leser bereitgestellt. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Trading.at empfiehlt verschiedene Anbieter von denen wir Provisionen bekommen können. Dies geschieht durch Affiliatelinks. Für unsere Leser gibt es dadurch keine Nachteile, manchmal können wir sogar Bonis oder Sonderangebot aushandeln. Partnerschaften werden nur mit von uns geprüften Anbietern eingegangen, die wir mit gutem Gewissen an unsere Leser empfehlen können.Lesen Sie wie wir uns finanzieren.